weather-image
25°

Bittere 0:3-Pleite für Wiedensahl

Frauenfußball (pm). Bislang bot die TuSG Wiedensahl durchweg Spitzenmannschaften die Stirn und zeigte teilweise starke Leistungen. Die 0:3-Niederlage bei der SG Weyhe/Lahausen dagegen war das Ergebnis des absoluten Kellerduells Vorletzter gegen Letzter.

Und es kam gleich ganz dick für die TuSG: Nach nur 40 Sekunden senkte sich eine völlig verunglückte Flanke von Alissa Hoffmann mit massiver Windunterstützung hinter TuSG-Torfrau Jana Jeschke in die Maschen. Die Wiedensahlerinnen, die sich so viel vorgenommen hatten, waren von dem frühen Rückstand völlig verunsichert. Die Treffer zum 2:0 und 3:0 (7., 42.) durch Maike Sommer waren die logische Konsequenz. In der Halbzeitpause kam die TuSG wieder zu sich und konnte die zweite Hälfte offen gestalten. Die nächste Hiobsbotschaft kam aber in der 70. Minute mit der Verletzung von Torjägerin Carola Liebrecht. "Sie wird wohl einige Wochen ausfallen", sagte Busche zerknirscht. Eine, die in die Bresche springen könnte, ist Nachwuchsspielerin Jessica Orlowski, die in der Schlussphase noch zwei Möglichkeiten für die Gäste herausspielte. Aber auch dem Talent blieb das Ehrentor versagt. "Wir werden uns nicht aufgeben", sagte Busche, der für die Winterpause Verstärkungen im Kader ankündigt. TuSG: Jeschke, Deterding, Schaper, Hachmeister (72. Koch), Orlowski, Lange, Busche, Pöhler, Liebrecht (70. Fahlbusch), Schweer, Stapel.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare