weather-image
Beste Läufer und Nordic-Walker des VfL geehrt / Mitgliederzahl in diesem Jahr auf 106 erhöht

Bilanz mit Grünkohl bei Bückeburger Läufern

Bückeburg (rd). Beim traditionellen Grünkohlessen hat die Abteilung Laufen/Nordic-Walking des VfL Bückeburg mit ihrem Abteilungsvorsitzenden Karl-Heinz Scharf auf dieses Sportjahr zurückgeblickt.

Die besten Läufer und Nordic-Walker des VfL Bückeburg wurden bei

Die Mitgliederzahl des VfL ist auf 106 Personen angewachsen. Nach dem Essen lobte Scharf nicht nur die sportlichen Leistungen, sondern auch das gute Verhältnis der Sportler untereinander und die Möglichkeit, mit vielen Personen in unterschiedlichen Leistungsgruppen zu trainieren. Die Nordic-Walker und Läufer treffen sich zum Vergnügen das ganze Jahr über an zwei Tagen in der Woche. Die Läufer konnten in diesem Jahre wieder viele vordere Platzierungen, Gesamt- und Alterklassensiege, Kreisrekorde, Kreismeistertitel und Mannschaftssiege erringen. Mit Rico Beier, Dietmar Herrmann, Dr. Walter Molsbeck, Jobst von Palombini, Thomas Tüxen und Karl-Heinz Scharf sind einige Athleten, teilweise mehrfach, in der Top Ten der Bestenliste des Niedersächsischen Leichtathletik-Verbands ihrer Altersklassen platziert, was auch ein Grund der Nominierung zur diesjährigen Sportlerehrung dieser Athleten durch die Stadt Bückeburg ist. 14 Athleten liefen in diesem Jahr insgesamt 56 Marathon-Läufe. Erstmalig bewältigten Regina Bruns, Hartmut Fenker und Dr. Walter Molsbeck diese Distanz. Molsbeck lief seinen ersten Marathon in zwei Stunden und 59 Minuten. Jobst von Palombini hat mit 21 Mal die meisten Marathon-Läufe der VfL-Mitglieder absolviert. Thomas Tüxen erzielte über 5000 und 10 000 Meter, beim Fünf-Kilometer- und Zehn-Kilometer-Straßenlauf sowie auch über die Meile jeweils die schnellste Zeit eines VfL-Läufers. Teilweise bis zu 30 Personen treffen sich an den Trainingsabenden des VfL, um auf verschiedenen Streckenlängen in unterschiedlichen Leistungsklassen zu laufen. Mit einer Urkunde und einem Essens-Gutschein wurde Martina Döllner als Nordic-Walkerin des Jahres geehrt. Laufsportler des Jahres wurde bei den Damen Regina Bruns und Rico Beier bei den Herren. Beide bekamen eine Urkunde und einen Pokal. Beste Langläuferin zwischen 3000 Meter und Marathon wurde bei den Damen Regina Bruns mit 182,89 Punkten, bei den Herren Dietmar Herrmann mit 237,81 Punkte. Besondere Auszeichnungen erhielten Dietmar Herrmann für die "beste sportliche Leistung" und der von der Jugend zu den Männern gewechselte Jan-Niklas Böhm als "Aufsteiger des Jahres" für seine hervorragenden Zeiten im Mittelstreckenbereich. Zum Abschluss bedankte sich für die Nordic-Walker Doris Steinhof mit Präsenten bei Ralf Daniel und Karl-Heinz Scharf für deren Arbeit.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare