weather-image
17°
Jüngstenmeisterschaften des Bezirks Hannover / Kombination zwischen Sportmotorik und Tennis

Bezirksmeistertitel für Scholz und Rosnowska

Tennis (nem). Petr Bouda, Kreisjüngstenwart und gleichzeitig Kreistrainer, konnte zum Abschluss des Tennisjahres noch einmal einen Riesenerfolg feiern. Bei den Jüngstenmeisterschaften des Bezirks Hannover gewannen Merle Scholz (GW Stadthagen) bei den Juniorinnen U9 und Anastazia Rosnowska (SG Rodenberg) bei den Juniorinnen U10 die beiden Bezirksmeistertitel der Mädchen.

Anastazia Rosnowska.

Die Meisterschaft wird nicht nur durch Tennisspielen entschieden, sondern auch durch vier verschiedenen sportmotorischeÜbungen. Juniorinnen U9: Gleich drei schaumburger Mädchen gingen in dieser Altersklasse an den Start. Neben Merle Scholz noch Josephine Oelsner und Sandra Ohlhäuser (beide TC Obernkirchen). Die Mädchen aus der Bergstadt gelangten beim Tennis beide bis ins Viertelfinale. Dort verlor Josephine Oelsner dann 3:6/2:6 gegen die spätere Bezirksmeisterin Merle Scholz (GW Stadthagen), und Sandra Oehlhäuser unterlag der Vizemeisterin Caroline Hardt (DTV Hannover) mit 2:6/2:6. Bei den sportmotorischenÜbungen belegte Merle Scholz mit großen Vorsprung sowie 96 Punkten Platz 1 und war in drei der vier Disziplinen Siegerin. Josephine Oelsner belegte in der Sportmotorik einen ausgezeichneten zweiten Platz, Sandra Ohlhäuser wurde Fünfte. Juniorinnen U10: Auch in dieser Altersklasse waren drei schaumburger Mädchen gestartet. Neben Anastazia Rosnowska (SG Rodenberg) noch Hannah Lee und Cheyenne Gretkiewicz (beide SG Rodenberg. Hanna Lee unterlag im Viertelfinale der Bezirksmeisterin Anastazia Rosnowska (SG Rodenberg) mit 1:6/2:6, Cheyenne Gretkiewicz verlor gegen die Vizemeisterin Franziska Lühring (TG Rodewald) 0:6/1:6. Die Bezirksmeisterin verdankt ihren Titel in erster Linie ihrem Tennisspiel, denn bei der Sportmotorik landete sie lediglich auf Rang 5. Cheyenne Gretkiewicz wurde Siebte, Hanna Lee Achte. Bei den Jungen war die Ausbeute nicht sehr groß, denn Alexander Trifunovic (SG Rodenberg - U9) sowie Frido Dargel (SG Rodenberg) und Max Struckmeier (Bückeburger TV - beide U10) konnten sich nicht für vordere Plätze qualifizieren.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare