weather-image
18°
"Offene Tür" und neue Kurse bei "Farbenfroh"

Beratung und Geduld vermeiden Schiffbruch

Ahnsen (thm). "Kunst kommt von können", sagt der Volksmund. Und vom Ursprung des Wortes her betrachtet, ist das sogar richtig. Im Althochdeutschen war Kunst das, was man beherrscht. Kunst lässt sich also lernen, in Ahnsen etwa in Susanne Sanders Kunstschule "Farbenfroh". Dort beginnen nach den Sommerferien neue Kurse für Jung und Alt. Außerdem lädt Susanne Sander zum "Tag der offenen Tür" am 9. September ein.

Susanne Sander mit einer bunten Auswahl ihrer "Crazy Birds".

Mit Kunst befasst sich Susanne Sander (45) seit ihrem 16. Lebensjahr, und zwar vor allem im Selbststudium, aber auch unter Anleitung arrivierter Könner. Ihr Talent hat sich herumgesprochen. Vom Gefühl von Größe und Weite, das ihren Bildern innewohnt, hatte man sogar im Airbus Trainingscenter Hamburg-Finkenwerder gehört - die Fliegerfabrik kaufte zwei Werke an. Eine willkommene Starthilfe für die im Mai 2005 gegründete Kunstschule "Farbenfroh" - Susanne Sander hat dafür ihren Job als Sozialpädagogin beim ESTA-Bildungswerk aufgegeben. Seither kümmert sich Susanne Sander darum, dass ihre jungen und älteren Schützlinge in Sachen Kunst am Ende auch etwas können. In mehreren nach dem Alter der Teilnehmer gestaffelten Gruppen geht's vor allem um Handwerkliches. Zeichnen, Pastell, Acryl, Öl, Bildhauerei, Rahmen bauen - all das will gelernt sein. "Ich hole die Schüler da ab, wo sie stehen", sagt Susanne Sander. Sie zeigt, wie die eine oder andere Technik angewandt wird, die anderen probieren es dann aus. "Die Beratung hilft den Schülern, Schiffbruch zu vermeiden" - Schiffbruch beim Verwirklichen ihrer künstlerischen Ideen. So stellen sich Erfolge dann recht schnell ein - wichtig, weil Selbstvertrauen gebend, gerade für ihre jüngeren Schüler. Ab dem 5. September beginnen neue Kurse. Sie finden dienstags und mittwochs (jeweils 15 oder 16.30 Uhr) und freitags (15 Uhr) statt und dauern anderthalb Stunden. Kinder sollten mindestens sechs Jahre alt sein. Weitere Informationen und Anmeldung (bis spätestens Mitte August) unter (05722) 28 98 97. Termin: Am Samstag, 9. September, findet in der Kunstschule Farbenfroh ein "Tag der offenen Tür" statt. Von 15 bis 18 Uhr können sich interessierte Kinder und Eltern die Ausstattung der kleinen, aber feinen Ahnser Kunstschule (Adresse: Zum Hagen 4a) ansehen, sich mit Künstlerin Susanne Sander ins kreative Zweigespräch vertiefen, sich von den vielen Kunstwerken bisheriger Kursteilnehmeroder von Susanne Sanders Kunstserie "Crazy Birds" fürs eigene Schaffen inspirieren lassen oder sich mit den Liveklängen des Duos "Jazz'n samba" nach Lateinamerika träumen.

Konzentriert bei der Sache: Der Farbverlauf für den Bildhintergr
  • Konzentriert bei der Sache: Der Farbverlauf für den Bildhintergrund ist fertig, jetzt zeichnet Sabrina (großes Bild) die Umrisse des Hauptmotivs auf die Leinwand. Patricia (unten) hört aufmerksam zu, welche Tipps ihre Lehrerin für sie hat. Fotos: thm
0000420602-12-gross.jpg
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare