weather-image
Gerrit Schäfer bleibt Ortsbrandmeister

Beförderungen in Benstorf

BENSTORF. Seit 2006 ist Gerrit Schäfer Ortsbrandmeister in Benstorf.

Uwe Noll, Frank Sürig und Gerrit Schäfer FOTO: gök

Bei der Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus wurde Schäfer jetzt einstimmig wiedergewählt.

Ebenfalls wiedergewählt wurde Schriftführer Frank Sürig, was ebenfalls einstimmig erfolgte. Zusammen mit den 20 anderen Aktiven konnte Schäfer auf ein sehr ereignisreiches Jahr zurückblicken. Trauriger Höhepunkt war dabei der Wohnhausbrand Anfang Dezember im vergangenen Jahr, der auch ein Todesopfer forderte. Sonst war das Jahr wie bei vielen anderen Feuerwehren auch vor allem durch das stürmische Wetter und Hochwasserlagen geprägt. Gleich achtmal musste die Feuerwehr dafür ausrücken. Insgesamt kamen die Aktiven so auf 1684 Dienststunden im Jahr 2017.

In der Hauptversammlung standen auch zwei Beförderungen an. So wurde Frank Sürig zum Ersten Hauptfeuerwehrmann und Uwe Noll zum Hauptlöschmeister befördert. 2018 wird zwar das 95-jährige Bestehen der Feuerwehr Benstorf gefeiert, doch die Aktiven haben sich lediglich zu einer internen Feier mit der Aktiven- und Altersabteilung entschlossen.GÖK

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare