weather-image
BSV steuert nach dem 5:1 auf die Oberliga zu / Unglückliche Niederlage für TV Bergkrug

Beckedorf gewinnt Top-Spiel gegen Heidberg

Tennis (nem). Mit drei Siegen, zwei Unentschieden und drei Neiderlagen verliefen die Punktspiele im Verband erneut ausgeglichen. Die positivsteÜberraschung schafften die Herren 30 des Bückeburger TV, die sich mit dem 6:3 gegen MTV Herrenhausen durchsetzten. Eine herbe Enttäuschung erlebten die Herren 60 des TC Obernkirchen dagegen beim 0:6 gegen den TuS Nahne.

Landesliga - Herren 50: TV Bergkrug - TK Goslar 2:4. Nach den Einzeln konnten die Gastgeber beim 2:2-Zwischenstand noch auf den ersten Saisonpunkt hoffen, doch dann gingen beide Doppel verloren, allerdings mit großem Pech. Beim Stande von 6:1 und 2:2 mussten Riediger/Beck nämlich verletzungsbedingt (Beck) aufgeben. Damit bleibt der TV Bergkrug zunächst einmal punktlos am Tabellenende. Die Ergebnisse: Peter Riediger - Bernd Schrader 6:4/6:4, Horst Bauermeister - Torsten Wieting 4:6/6:2/6:3, Manfred Stock - Bodo Lechner 4:6/2:6, Jürgen Otto - Michael Schilling 4:6/4:6. Riediger/Beck - Schrader/Brill 6:1/2:6/0:6, Bauermeister/Stock - Wieting/Lechner 1:6/3:6. Landesliga - Herren 55: Beckedorfer SV - Heidberger TC II 5:1. Das Spitzenduell dieser Staffel zwischen Spitzenreiter Beckedorfer SV und dem Zweiten Heidberger TV II war eine klare Angelegenheit für die Gastgeber. Diese konnten die unglückliche Niederlage von Werner Westerkowsky gut verschmerzen und steuern zielstrebig auf den Aufstieg in die Oberliga zu. Die Ergebnisse: Wolfgang Kohl - Rainer Gröhl 6:3/6:3, Heinz Mensching - Hans-Jürgen Phiringer 7:5/6:4, Martin Wiese - Manfred Lukas 6:1/6:0, Werner Westerkowsky - Günter Kortmann 4:6/6:4/6:7. Kohl/Nolte - Gröhl/Wathling 6:1/6:2, Mensching/Westerkowsky - Lukas/Weiß 6:1/6:3. Landesliga - Herren 60: TuS Nahne - TC Obernkirchen 6:0. Der TC Obernkirchen reiste zwar als Tabellenführer an, hatten jedoch gegen die Gastgeber zu keinem Zeitpunkt auch nur den Hauch einer Chance. Die Ergebnisse: Walther Horejschi - Manfred Scholz 6:1/6:3, Hermann Striebritz - Ludwig Seifert 6:1/6:2, Werner Tegeler - Dieter Röbke 6:4/6:2, Joachim Prinz - Klaus Sonnhof 6:2/6:0. Horejschi/Prinz - Seifert/Wieczorek 6:3/4:6/7:6, Hackmann/Tegeler - Scholz/ Schlehufer 6:1/6:0.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare