weather-image
19°

Bauen ist in - wenn das Umfeld stimmt

Bückeburg. In Bückeburg gibt es nach wie vor eine rege Nachfrage nach Bauplätzen, allerdings nur unter zwei Bedingungen: entweder innenstadtnah oder aber mit guter Infrastruktur, wenn der Bauplatz in den Ortsteilen liegt.

Nachdem im Falkingsviertel auf dem ehemaligen Kögelgelände an der Hannoverschen Straße alle Bauplätze verkauft sind (wir berichteten), ist in diesen Tagen auch der letzte Bauplatz im Neubaugebiet „Auf der Höhe" in Petzen verkauft worden. Anlass für die Stadt, die Ausweisung weiterer Baugebiete zu forcieren: Zum einen den zweiten Abschnitt des Baugebietes „Auf der Höhe", die kürzlich bereits im Ortsrate Evesen beraten wurde, zum anderen das Baugebiet „Wohnen am Schlossbach", die Fläche einer ehemaligen Wollfabrik, die später vom Paritätischen Schaumburg genutzt wurde, an der Dammstraße.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare