weather-image
12°

Basis-Lizenz für ein Dutzend Schützen

Schießen (eve). Der Schaumburger Schützenbund hat im Schützenhaus Hagenburg einen Lehrgang zum Erwerb der Jugend-Basis-Lizenz durchgeführt.

Seit 2003 ist das Schießen für Kinder bis 14 Jahre und für Jugendliche bis 16 Jahre nur erlaubt, wenn dieses unter Obhut einer zur Kinder- und Jugendarbeit geeigneten Person stattfindet. Die Aufsichtsperson muss auf der Schießstätte anwesend und für die Schießausbildung leitend verantwortlich sein. Für die Qualifikation der zur Kinder- und Jugendarbeit geeigneten Aufsichtsperson ist eine Ausbildung erforderlich, die zum Erwerb der Jugend-Basis-Lizenz führt. Die Ausbildung erstreckt sich auf mindestens 15 Unterrichtseinheiten. Die folgenden zwölf Schützen erwarben die Berechtigung zur Ausbildung von Kindern und Jugendlichen in ihren Vereinen: Martin Ehlerding, Simon Brand, Florian Wulf (alle SSG Großenheidorn), Veit Thiel (SV Pollhagen), Uwe Menge (SV Liekwegen), Christian Dau (SV Haste), Heiko Siewersdenberg, Raphael Brand (beide SC Rodenberg), Thomas Zehbe (SK Reinsdorf), Michael Pelger (SV Sachsenhagen), Nina Becker (SG Hagenburg), Markus Willmann (SV Wölpinghausen).

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare