weather-image
30°

Bad Nenndorf feiert 80 Jahre Handballsport

Handball (hga). Im vergangenen Jahrhundert wurde 1927 ein folgenschwerer Entschluss gefasst: Ein paar "Gestalten" hockten zusammen und beschlossen, künftig gemeinsam mit kleinen Lederbällen auf Tore zu werfen - der Handball war im damaligen TV Klein Germania Nenndorf angekommen.

Somit blickt die Handballsparte im heutigen VfL Bad Nenndorf auf 80 Jahre Handball zurück. Dieses Jubiläum haben Thorsten Willuhn und Holger Bartels - beide Handball-Urgesteine im VfL - zum Anlass genommen, ein Spaßturnier zu organisieren. Am kommenden Sonnabend sind alle, die jemals das gelbe VfL-Trikot getragen haben oder irgendwie im Handball engagiert waren, herzlich eingeladen, an die alten Feldhandballzeiten anzuknüpfen. "Das Turnier ist für alle gedacht, die zurzeit beim VfL spielen oder in grauer Vorzeit aktiv waren", erklärt Willuhn. Getränke und Verköstigung sind organisiert. "Das Programm sind wir selber", sagt Willuhn. Gespielt wird in ausgelosten gemischten Mannschaften, quer über den Fußballplatz auf Fünf-Meter-Tore. Ausklingen soll der Tag dann im "VfL-Vereinsheim", wo sich nach dem Willen der Organisatoren wirklich jeder, der einmal Handball mit dem VfL in Verbindung brachte, einzufinden hat.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare