weather-image
22°
Kontaktstelle wird im Rathaus eingerichtet

Ausschuss einstimmig für Familienbüro

Rinteln (who). Künftig soll ein Familienbüro im Rathaus, Klosterstraße 19, als Kontakt- und Informationsstelle für Rintelner Familien dienen. Dafür hat sich der Sozialausschuss des Rintelner Stadtrates in seiner Sitzung am Donnerstagabend einstimmig ausgesprochen.

Kompetenzschwerpunkte im neuen Familienbüro sollen unter anderem hauptsächlich die Kinderbetreuung und die Koordination von Tagespflege sowie in Zusammenhang damit die Elternberatung sein. Dabei setzt das Konzept auf die "aufsuchende Beratung" in den jeweiligen Familien. Sogenannte ehrenamtliche Familienpaten sollen "im Vorfeld staatlicher Eingriffsmöglichkeiten Eltern und Kinder in ihrem jeweiligen Lebensumfeld unterstützen". Die Stadt Rinteln wird das Familienbüro in Kooperation mit dem Kinderschutzbund Rinteln betreiben und mit drei städtischen Mitarbeiterinnen besetzen. Die Kosten des Projekts von jährlich zunächst 70 000 Euro werden zunächst gedeckt durch den Landkreis Schaumburg mit 30 000 Euro, das Land Niedersachsen mit 40 000 Euro sowie mit zusätzlichen Mitteln des Kinderschutzbundes.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare