weather-image
15°

Ausbau des Radweges für die „Landtour“

Hespe (kil). Der Rat der Gemeinde Hespe hat beschlossen, öffentliche Mittel für den Ausbau eines Radweges zu beantragen. Es handele sich um den Bereich hinter „Davids Wäldchen“ bis zur Diekstraße in Hiddensen, wie Bürgermeister Werner Vehling mitteilte. Der Grund für den Ausbauantrag liege darin, dass die genannte Strecke im Bereich der „Bückeburger Landtour“ liegt. Dieses Projekt der Stadt Bückeburg umfasst eine Strecke von 53 Kilometern um die malerische Kleinstadt Bückeburg und führt auch durch die Gemeinde Hespe. Derzeit komme der Streckenabschnitt noch einem Feldweg gleich. Der Aufbauantrag soll über das „Leader“-Programm eingereicht werden, das 50 Prozent aus EU-Mitteln zusteuert. Die restlichen 50 Prozent übernehmen der Landkreis und der Träger, also in diesem Fall die Gemeinde Hespe. „Die Verkehrspflicht liegt bei der Stadt Bückeburg“, so Vehling.

Der Radweg bis zur Diek straße wird ausgebaut.
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare