weather-image
17°
CDU-Kandidat Christian Haase gewinnt Wahlkreis Höxter/Lippe II mit 50 Prozent der Stimmen

Aus dem Bürgermeistersessel ins Parlament

Deutlich hat der Kandidat der CDU, Christian Haase, den Wahlkreis Höxter/Lippe II gewonnen. 50 Prozent der Stimmen gingen an den amtierenden Bürgermeister von Beverungen, 31,3 Prozent an seine Konkurrentin Petra Rode-Bosse von der SPD. Auch in Lügde bekam Haase die meisten Stimmen (Tabelle unten). Spannend war der Wahlabend nicht. Schon frühzeitig setzte sich Haase von Rode-Bosse ab, der er aber nicht nur ein gutes Ergebnis bescheinigte, sondern auch einen fairen Wahlkampf. „Als Verliererin muss sie sich nicht fühlen“, so Haase. Er selbst freue sich über das tolle Ergebnis, denn die Hürde sei sehr hoch gewesen, die der beliebte und 2012 verstorbene Jürgen Herrmann vor vier Jahren gesetzt habe. Mit Blick auf Berlin ist Haase am wichtigsten, dass eine Koalition aus Rot-Rot-Grün verhindert werde. Koalitionen mit der SPD oder auch den Grünen stehe er offen gegenüber. Dass die Koalition mit der FDP nicht fortgesetzt werden könne, sei schade, denn mit den Liberalen gebe es die größte Übereinstimmung, so Haase. Der Wahlerfolg seiner Partei führt der künftige Bundesabgeordnete nicht nur auf Bundeskanzlerin Angela Merkel zurück, sondern auf das gesamte Angebot der CDU als letzte verbleibende Volkspartei.

270_008_6610487_pn330_2309_3sp_Haase_Christian_1.jpg

Autor:

von hans-ulrich kilian

Im Wahlkreis Lippe I schlug Dirk Becker (SPD) äußerst knapp den Bundestagsabgeordneten der CDU, Cajus Caesar.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare