weather-image
13°
50 Jahre farbenfroh!

Auf den Malerbetrieb Brennecke aus Halle ist immer Verlass

Halle / Bodenwerder. 50 Jahre Malerbetrieb Brennecke, 50 Jahre im Dienste des Kunden – wie viele Häuser und Wohnungen hat der Familienbetrieb wohl in dieser Zeit in neuem Glanz erstrahlen lassen? Ein halbes Jahrhundert ist ein Grund, dieses gebührend zu feiern.

Mitarbeiter und Ehemalige des Unternehmens mit den Brenneckes. Foto: kb

Lothar Brennecke hatte dazu Familie und Mitarbeiter – auch die ehemaligen – in die Mittendorf-Gastronomie eingeladen. Für viele gab es dabei ein fröhliches Wiedersehen. Zum „Familienfoto“ fanden sich alle vor dem neuen Banner mit der Info „50 Jahre – Brennecke Ihr Maler“ ein. Beim anschließenden Mittagessen dankte der Malermeister allen, die zum Erfolg der Firma beigetragen hatten, und Senior und Junior plauderten ein wenig aus dem Nähkästchen.

Angefangen hatte alles am 3. April 1967, als Ernst Brennecke zusammen mit seiner Frau Regina den Familienbetrieb gründete. Im Jahre 2000 übergab er den Betrieb an seinen Sohn Lothar. Können, Zuverlässigkeit und Qualität zeichnen das Unternehmen aus. Schon in jungen Jahren war für Lothar Brennecke klar, dass er in die Fußstapfen seines Vaters treten wollte. „Ich war schon immer kreativ, und mich hat es gereizt, mich mit den Dingen auseinanderzusetzen“, erzählt er. Und wo konnte er das besser, als im Malerberuf, der so vielfältige Aufgabengebiete hat. Im Sommer stehen Fassadenanstriche und -beschichtungen, Wärmedämmung und Putzarbeiten auf dem Programm, im Winter verlagert sich der Aufgabenbereich mit Renovierungsarbeiten, dekorativen Anstrichen und Bodenbelagsarbeiten eher ins Hausinnere.

Heute gibt es tatsächlich Kunden, die der Firma schon 50 Jahre lang die Treue halten – ein Zeichen dafür, dass sie Zuverlässigkeit, Qualität, Kompetenz und ein vernünftiges Preis-Leistungsverhältnis schätzen. Und der Chef ist sicher: „Ich würde den Malerberuf immer wieder ergreifen.“ kb

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare