weather-image
17°
Wettkampf mit historischer Handdruckspritze

Auch die Gäste hatten Spass

Lachem. Nach dem Erfolg vom Vorjahr hatte die Freiwillige Feuerwehr Lachem wieder zu einem Wettbewerb mit ihrer historischer Handdruckspritze eingeladen. Diese Einladung haben 23 Gruppen der örtlichen Vereine und benachbarten und befreundeten Feuerwehren gerne angenommen.

270_008_7333575_wvh_3107_HO_Hist_Handdruckspritze_1.jpg

Dabei galt es, mithilfe einer Eimerkette die historische Handdruckspritze aus einem offenen Gewässer zu befüllen und anschließend einen simulierten Löschangriff durchzuführen. Zuschauer und Beteiligte hatten ihren Spaß, zumal wenn in Hektik bei der Eimerkette nicht alles Wasser im Löschbehälter, sondern auch bei den Teilnehmern landete. Lustig war es auch, wenn beim Pumpen oder beim Auslegen der Schlauchleitung etwas nicht so klappte, wie es geplant war und die Zielkanister beim besten Willen nicht herunterfallen wollten.

Die Teilnehmer des Wettbewerbes wurden durch zahlreiche Zuschauer angefeuert und konnten sich zwischenzeitlich bei Kaffee und Kuchen – organisiert vom DRK-Ortsverein Lachem – sowie mit Bratwurst und Getränken stärken. Bei der Siegerehrung gab es überraschte Gesichter. Den dritten Platz belegte die Dorfjugend Lachem, den zweiten Platz die Freiwillige Feuerwehr Haverbeck und als Sieger ging die Feuerwehr Krückeberg mit einem Wanderpokal vom Platz.ah

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare