weather-image
12°

Alternative zu Öl und Erdgas

Wer an Kaminfeuer denkt, denkt an Behaglichkeit, Romantik und Wohlgefühl. Dabei steht noch ein ganz anderer Aspekt im Vordergrund: der des Sparens. Holz in einem modernen Ofen zu verbrennen bedeutet nämlich, von Öl und Gas einigermaßen unabhängig zu werden und dabei noch auf eine ökologisch sinnvolle, weil nachwachsende Energiequelle zu setzen.

270_008_4490092_UMD_115_2603_ECOplus_Konzept_von_HARK_3.jpg

Kaminöfen helfen sparen und machen glücklich

Wer an Kaminfeuer denkt, denkt an Behaglichkeit, Romantik und Wohlgefühl. Dabei steht noch ein ganz anderer Aspekt im Vordergrund: der des Sparens. Holz in einem modernen Ofen zu verbrennen bedeutet nämlich, von Öl und Gas einigermaßen unabhängig zu werden und dabei noch auf eine ökologisch sinnvolle, weil nachwachsende Energiequelle zu setzen. Dass man damit im Vergleich auch noch Geld spart, ist mehr als nur ein positiver Nebeneffekt.

Feinstaub? Selbst Kaminofen-Gegner finden dieses Haar in der Suppe nicht mehr. Moderne Kaminöfen verbrennen verblüffend gut und sind überdies mit einem Feinstaubfilter ausgerüstet. Solche integrierten Feinstaubfilter haben gleich zwei Vorteile: Zum einen liegt der Feinstaub-Ausstoß heute schon oft nur noch bei weniger als der Hälfte der für 2015 vorgesehenen gesetzlichen Grenzwerte. Zum anderen bremst die Keramikplatte die Brandgeschwindigkeit. Was bedeutet: weniger Verbrauch und höherer Wärmegrad.

Verschiedene Hersteller haben sich darauf spezialisiert, sogenannte ECOplus-Öfen zu bauen. Der Holzvorrat hält bei einem ECOplus-Ofen deutlich länger – bei gleicher Wärmeausbeute. ECOplus schont damit gleichzeitig Umwelt und Portemonnaie und sorgt bei seinem Betreiber für ein rundum wohliges Gefühl.

Wer sich einen Ofen anschaffen möchte, sollte im Fachhandel fragen und vor allem von Experten die Bedingungen zu Hause prüfen lassen. Platz ist zwar in der kleinsten Hütte, jedoch müssen einige Brandschutzbedingungen erfüllt werden. Von Billigprodukten ist ohnehin abzuraten: Ein ´hochwertiger Kaminofen hält jahrelang. ECOplus-Öfen bietet zum Beispiel der deutsche Hersteller HARK an, Marktführer im Kamin- und Kachelofenbau. Sein ECOplus-Konzept wurde im vergangenen Jahr mit der Goldmedaille auf der Inventions Geneva, der wichtigsten Erfindermesse der Welt, ausgezeichnet. Zuvor hatte HARK bereits den Initiativpreis Nordrhein-Westfalen für seine neu entwickelte Feuerungstechnik erhalten. Sein ECOplus-Ofen bietet ein einzigartiges Flammenbild: Ruhige lange Flammen schweben über den Holzscheiten und steigern die wohlige Ausstrahlung des Kaminfeuers. Auch die abgestrahlte Wärme ist deutlich höher als bei herkömmlichen Modellen. Das Geheimnis liegt in einem vollkommen neu gestalteten Feuerraum, den HARK in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut in einem Forschungsprojekt entwickelt hat.

Flammenspiel und Wärme: Ein Kaminofen ersetzt die Gas- oder Ölheizung nicht komplett, macht aber dennoch schon ein Stück weit unabhängig.

Foto: HARK

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare