weather-image
16°

Alles für den Nachwuchs

So ein Tag mit Ohrenschmerzen kann einem jeden Appetit verderben – und umso schöner dann das Frühstück am Morgen danach, wenn Tropfen und Antibiotika ihre segensreiche Wirkung getan haben.

Ein gekochtes Ei sowieso, dazu ein Toast mit Schinken und ein Käsebrot – aber siehe da, an das halbe Pfund Appenzeller in Scheiben erinnert nur noch ein zerknülltes Blatt Pergament, und auch die frische Milch: Fehlanzeige. Sohnemann hat Damenbesuch gehabt und bei der abendlichen Vesper offenbar Tabula rasa gemacht. So fällt das Frühstück eben etwas eintönig aus. Gehört nicht ohnehin dem Nachwuchs die Zukunft? ur

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare