weather-image
21°
C-Junioren schlagen HSC Hannover 2:0 / SC Rinteln gewinnt gegen TuS Sulingen 2:0

Alder und Khodr bescheren Bückeburg den Sieg

Jugendfußball (gk). Die C-Junioren des VfL Bückeburg fuhren in der Bezirksoberliga einen verdienten 2:0-Heimerfolg über den HSC Hannover ein.

Die C-Junioren des VfL Bückeburg besiegten den HSC Hannover 2:0.

C-Junioren-Bezirksoberliga: VfL Bückeburg - HSC Hannover 2:0. Der VfL ging in der 10. Minute durch den Kopfball von Christopher Alder mit 1:0 in Führung. Die Partie blieb bis zum Seitenwechsel ausgeglichen, die Bückeburger waren bei Standardsituationen gefährlich, aber weitere Treffer blieben bis zur Pause aus. Die Obst-Elf hatte in den zweiten 35 Minuten mehr vom Spiel, kam zu guten Möglichkeiten, doch der VfL-Angriff versiebte beste Chancen. Zwar gab der HSC nicht auf und besaß nach einer Stunde zwei Gelegenheiten zum Ausgleich, doch die grün-weiße Deckung hielt den eigenen Kasten sauber. Die Entscheidung in dieser Begegnung fiel in der 67. Minute, denn nach einem Rückpass stellte Mostafa Khodr aus kurzer Entfernung den 2:0-Sieg her. C-Junioren-Bezirksliga: JSG Landesbergen/Leseringen - FC Stadthagen 1:2. Die Gastgeber waren in der ersten Hälfte durch ihre körperbetonte Spielweise die überlegene Mannschaft. Muhamad Zekeriat brachte die JSG nach einer Viertelstunde mit einem Kopfball mit 1:0 in Führung, als er ein Missverständnis in der FC-Abwehr ausnutzte. Die Kreisstädter bauten in den zweiten 35 Minuten ihre Mannschaft um, kontrollierten jetzt das Spielgeschehen. Schon in der 40. Minute machten sie den Rückstand wett, als der 15-Meter-Flachschuss von Kevin Wöbbeking zum 1:1 im JSG-Kasten landete. Johannes Boldt drückte in der 45. Minute die Freistoßhereingabe von Zeckel zum 1:2-Endstand über die Linie. Durch ihre Überlegenheit in der zweiten Halbzeit war es ein verdienter Stadthäger Sieg. C-Junioren-Bezirksliga: SV Obernkirchen - TuS Steyerberg 3:1. Die Steyerberger begannen druckvoll und schnürten den Aufsteiger in den ersten 13 Minuten in der eigenen Hälfte ein. Der Gästespieler Gieseking (5.) traf in der Anfangsphase nur die Latte des SVO-Kastens. Erst nach einer Viertelstunde konnte der SVO die ersten Akzente in dieser Partie setzen, als Gasch nach einer Flanke von Rexpehi das Leder knapp über die Latte köpfte. Die Bergstädter spielten jetzt druckvoller und kamen in der 16. Minute zum 1:0 durch Kevin Gasch. Die Schwarz-Gelben gingen die zweite Hälfte druckvoll an. Mit einem Flachschuss ins linke Eck gelang Muhamed Yel (54.) das 2:0. Doch die Steyerberger steckten nicht auf und verkürzten durch Timo Gieseking in der 57. Minute zum 2:1-Anschluss. Als der Gästekeeper eine Flanke von Nerge nicht festhalten konnte, staubte Kevin Talat in der 65. Minute zum 3:1 ab. In den restlichen fünf Minuten verwaltete der Neuling diesen Vorsprung und fuhr einen verdienten Sieg ein. C-Junioren-Bezirksliga: SC Rinteln - TuS Sulingen 2:0. Die Gaspar/Erxleben-Elf drängte von Beginn an die Gäste in die Defensive und überzeugte mit flüssigen Kombinationen. Viele gute Torchancen wurden aber leichtfertig vergeben. Eine Ecke von Mario Erxleben holte ein Gästespieler von der Linie. In der 22. Minute die verdiente SCR-Führung: Christopher Kallmeyer mit einem klugen Pass auf Mario Erxleben, der platziert aus zwölf Metern einschob. Nach dem Führungstreffer bekam das SCR-Spiel einen Bruch, nichts klappte mehr. Sulingen nun mit zwei gefährlichen Situationen. Auch in der zweiten Hälfte ging das Rintelner Fehlpassfestival weiter. Über den Kampf kam der SCR wieder ins Spiel und Christopher Kallmeyer schloss eine schöne Einzelleistung von Philipp Bergmann zum erlösenden 2:0 ab.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare