weather-image
23°
Schützenunterkreis kürt seine Sieger

Aktive Schützen am Ith

Weenzen/Wallensen. Die Schützen aus den Vereinen des Schützenunterkreises Ith ermittelten die Gewinner beim Ith-Teiler-Pokal, die Unterkreiskönige und nahmen an den Rundenwettkämpfen teil.

Der Vorsitzende des Unterkreises, Frank Baxmann vom SV Weenzen, ehrte die Gewinner. Dieses Jahr war beim Ith-Teiler-Pokal vor allem der Schützenverein Lauenstein sehr erfolgreich. Unter den zehn besten Schützen waren gleich fünf Lauensteiner zu finden, wenn auch Carsten Damke hier den Platz an der Sonne errang. Entsprechend gut war auch das Mannschaftsergebnis, bei dem der KKSV Wallensen auf Platz drei den beiden Lauensteiner Mannschaften den Vortritt lassen musste. Bei den Damen waren die Osterwalderinnen sehr erfolgreich. Diese belegten drei Plätze unter den Top Fünf und verwiesen die starken Wallensenerinnen auf die Plätze.

Auch in der Mannschaftswertung gewann Osterwald den sogenannten „Tomatenmesserpokal“ vor dem KKSV Wallensen und SV Lauenstein.

Zu Königswürden kamen in diesem Jahr die Schützen aus Lauenstein, Osterwald und Wallensen.

Bei der Jugend gewann Leon Renziehausen vom SV Lauen-stein klar mit einem Teiler 35,1 vor Lea Liesegan (127,4) und Luca Lottekamp (140,5) vom SV Osterwald. Konkurrenzlos war die neue Juniorenkönigin Louisa-Mae Otten vom SV Osterwald mit einem Teiler 588,5. Neue Königin ist Ute Bartels (121,6) vom SV Lauenstein, die als 1. Prinzessin Katharina Kapa (164,7) von der SG Bogshorn und als 2. Prinzessin Manuela Lattekamp (186,4) vom SV Osterwald an ihrer Seite hat. Neuer König wurde Florian Klinnert-Lontke (61,2) vom KKSV Wallensen vor Freddy Lange (76,9, KKSV Wallensen) und Frank Baxmann (104,2, SV Weenzen).gök

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare