weather-image
30°

Aktionen im Busch-Jahr?

Stadthagen (web). Der Ratsausschuss für Wirtschaft, Tourismus und Kultur hat in der vergangenen Sitzung über mögliche Aktionen der Stadt Stadthagen vor dem Hintergrund des Wilhelm-Busch-Jahres beraten. Bürgermeister Bernd Hellmann sprach davon, dass bereits Kontakt mit dem Kulturverein aufgenommen worden sei. "Zwar ist in diesem Jahr noch nichts passiert, dafür aber im letzten", so Hellmann. Die Planung solle mit der "Schaumburger Landschaft" koordiniert werden.

"Wenn wir eine Aktion starten, dann muss es ein?Kracher' sein", betonte Hauptamtsleiter Fritz Wehling. Auch die "Alte Polizei", das Stadtmarketing Stadthagen und die Stadthäger Stadtbücherei sollten mit einbezogen werden. Denkbar sei auch eine Aktion zum Jahresende, so Wehling. Mit dieser könnte dann eine Brücke zum Jahr 2008 geschlagen werden. Die entscheidenden Gespräche sollen in der nächsten Woche erfolgen. Lothar Biege (FDP) brachte den Vorschlag ein, das Wilhelm-Busch-Gymnasium (WBG) in die Planung einzubeziehen. Der Ausschussvorsitzende Burkhard Balz stimmte den Vorschlägen zu. Es sei vernünftig, nicht alles noch in diesem Jahr machen zu wollen, schließlich sei das kommende Jahr das 100. Todesjahr des Zeichners und Dichters, so Balz. Der Ausschuss will nun zwecks Planung mit dem WBG und der "Schaumburger Landschaft" Kontakt aufnehmen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare