weather-image
16°

Überholt und die Kontrolle verloren

Bad Nenndorf (bab) . Glück im Unglück hat gestern ein 20-jähriger Autofahrer aus Beckedorf gehabt. Bei einem Überholmanöver in einer Überholverbotszone ist er von der Bundesstraße 65 abgekommen und mit seinem Audi A3 gegen einen Baum gekracht, die Böschung heruntergeflogen und im Kornfeld gelandet. Aus dem Autowrack konnte der Fahrer mit Verletzungen an Kopf und Brustkorb geholt werden. Er wurde mit dem Rettungswagen in das Kreiskrankenhaus in Stadthagen gebracht.

Ein Wrack im Kornfeld: Verletzt an Kopf und Brust ist der Fahrer

Der Unfall passierte nach Polizeiangaben gegen kurz vor 9 Uhr. Der Beckedorfer war mit seinem Audi in Richtung Bad Nenndorf unterwegs. Wie Unfallzeugen berichteten, hat er dann in der Nähe der Einfahrt nach Algesdorf einen Lastwagen überholt. Anscheinend ist ihm dann ein anderer Lastwagen aus Richtung Bad Nenndorf entgegengekommen. Bisher konnte die Polizei dies aber nicht nachprüfen, da der Lastwagenfahrer weitergefahren sein muss. Der Beckedorfer hat dann beim hastigen Einscheren in die rechte Spur die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Er geriet von der Fahrbahn ab, riss einen Baum mit sich, stürzte die Böschung herunter und landete in einem Kornfeld. Ein entgegenkommendes Auto wurde von den Trümmerteilen getroffen. Die Nenndorfer Feuerwehr, Rettungswagen und Notarzt waren umgehend zur Stelle. Der Fahrer gilt als schwer verletzt, weil er ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Mit einigen Kopf- und Brustverletzungen kam er trotzdem vergleichsweise glimpflich davon. Die Polizei sicherte die Unfallstelle und leitete den Verkehr aus Richtung Stadthagenüber Algesdorf um. Zeugen, speziell der entgegenkommende Lastwagenfahrer, der seine Fahrt fortgesetzt hatte, werden gebeten, sich bei der Polizei in Bad Nenndorf zu melden. Hinweise werden unter (05723) 9 46 10 entgegengenommen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare