weather-image
15°
24. Saisoneröffnung in Hattendorf / "Räuberhöhlen"-Kinder tanzen unter geschmücktem Maibaum

Über 500 Gäste feiern den Mai und das Museum

Hattendorf (la). Die Eröffnung der Auetaler Museumssaison am 1. Mai hat bereits Tradition - ebenso wie die Himmelfahrtsfeier des Schützenvereins Hattendorf. "So lag es nahe, diese beiden Veranstaltungen in diesem Jahr hier auf dem Platz vor unserem Heimatmuseum zusam- menzulegen", sagte der Vorsitzende des Vereins fürHeimatpflege Auetal, Jörg Landmann, und begrüßte auch im Namen des Schützenvereins rund 500 Besucher.

Die Kinder der "Räuberhöhle" tanzen mit den bunten Bändern unter

Einige von ihnen waren von Rehren nach Hattendorf gewandert. Zum Auftakt der Veranstaltung fand vor dem Museum ein Himmelfahrts-Gottesdienst mit Pastor Rainer Klemme statt. Die Auetaler Treckerfreunde waren mit ihren Oldtimern gekommen und hatten an einenüber 50 Jahre alten Deutz einen Anhänger mit dem Maibaum gehängt. Die Erzieherinnen des Kindergartens "Räuberhöhle" aus Hattendorf schmückten den Maibaum vor Ort mit bunten Bändern - und dann wurde er mit vereinten Kräften aufgestellt, damit die Kinder darunter tanzen konnten. Der Spielmannszug Ahnsen sorgte für musikalische Unterhaltung und mit Eintopf, Steaks und Bratwurst vom Grill war bestens für die Besucher gesorgt. Am Nachmittag gab es Kaffee und selbst gebackenen Kuchen. Mit dem Museum wurde auch die Bilder-Sonderausstellung dieses Jahres eröffnet. Dafür haben die Heimatfreunde fast 100 Bilder der sieben Auetaler Schützenvereine zusammengetragen und im Museum aufgehängt. Mehr als 100 Bilder werden als Diaschau im Mehrzweckraum des Museums gezeigt. Zugleich präsentierte der Heimatverein den neu gestalteten Eingangsbereich des Museums. Landmann lobte die zahlreichen Helfer und stellte besonders den 2. Vorsitzenden, Karl Hampel, heraus. "Er war bei allen Treffen mittwochs dabei, hat die gesamten Elektroarbeiten ausgeführt und aktualisiert ständig unsere Home- page", so Landmann. Weitere Helfer seien immer willkommen, zumal der Heimatverein für das kommende Jahr weitere Pläne hat. Die Wohnung über dem Kindergarten wurde dem Heimatverein von der Gemeinde Auetal zur Verfügung gestellt. Hier sollen weitere Exponate ausgestellt werden. "Wir hoffen, dass wir mit der Umgestaltung in diesem Jahr fertig werden, damit wir die neuen Räume zum 25. Museumsjubiläum am nächsten 1. Mai einweihen können", sagte Landmann. Das Heimatmuseum in Hattendorf ist bis Oktober an jedem ersten und dritten Sonntag von 15 bis 17 Uhr geöffnet - also auch an diesem Sonntag. Natürlich sind dann auch die Fotos der Schützenvereine auf der Leinwand im Mehrzweckraum zu sehen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare