weather-image
15°

90 Prozent herausgerissen

Obernkirchen (sig). Was für ein Irrsinn! Da gibt es wirklich (vermutlich jugendliche) Täter, die ihren Frust an ganz kleinen Buchsbäumchen auslassen, Im vergangenen Herbst hatte der Verkehrs- und Verschönerungsverein 100 Exemplare auf der Verkehrsinsel am Ende der Vehlener Straße eingepflanzt. Sie sollten wachsen und dem Kreisel vor der Auffahrt in die Innenstadt zur Zierde gereichen. In einer Nacht- und Nebelaktion wurden jetzt 90 davon aus dem Erdreich gerissen. Etliche lagen am Dienstagmorgen vor der Steinskulptur. Jetzt ist Handlungsbedarf, denn die Wurzeln dürfen nicht trocken werden. Der VVO hofft, dass der städtische Bauhof hier mit Hand anlegen kann. Franz Kusnierski (Foto) leistete auch bereits "erste Hilfe".

0000484586.jpg

Foto: sig

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare