weather-image
15°
Rückschau und Ausblick bei der SPD-AG

"60 plus": Nächstes Jahr geht's zur Sternwarte

Rinteln (ur). Zu einem adventlichen Rückblick auf das auslaufende Jahr haben sich Mitglieder und Freunde der SPD-Arbeitsgemeinschaft "60 plus" ausnahmsweise nicht in ihremüblichen Stammlokal "Walliser Kanne", sondern im privaten Rahmen bei Protokollführerin Bärbel Zimmermann versammelt - und obwohl dabei diverse Torten und jahreszeitliches Gebäck zu bewältigen waren, gab es unter den Sozialdemokraten des zweiten Frühlings engagierte Diskussionen über die aktuellen politischen Herausforderungen und Probleme.

Im zu Ende gehenden Jahr standen neben geselligen Ausflügen und politischen Exkursionen etwa zum Niedersächsischen Landtag und in die verkehrsberuhigte Stadt Bohmte unter anderem Vorträge zu Themen wie den Rintelner Städtepartnerschaften, zu Rentenfragen, Erb-recht und Verkehrssituation in Rinteln auf dem Programm. Auch die Lage des Einzelhandels in den Ortsteilen wurde dabei ausführlich erörtert. Mit weiteren Fachleuten gab es eine Einführung in Grundfragen der Energiepolitik und in dem Zusammenhang auch in Ökologie und Preisgestaltung. Wie Claus Holst in seinem Ausblick auf das kommende Jahr darlegte, stehen auch 2009 wieder brisante Themen auf dem Programm - darunter regenerierbare Energien, Fragen von Ernährung und Gesundheit sowie Wanderungen und Tagesfahrten, etwa zur Sternwarte nach Hannover. ImÜbrigen trug Jürgen Evers noch heiter-besinnliche Gedanken zur Weihnachtszeit vor, die zur munteren Atmosphäre der Runde einiges beitrugen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare