weather-image
13°

57-Jähriger ersticht seinen Vater

Bückeburg. Ein 57-jähriger Mann hat heute Morgen in der gemeinsamen Wohnung in der Jetenburger Straße seinen 81-jährigen Vater erstochen.

toter

Bückeburg. Ein 57-jähriger Mann hat heute Morgen in der gemeinsamen Wohnung in der Jetenburger Straße seinen 81-jährigen Vater erstochen.

Nach der  Bluttat, er soll ihm die Kehle durchgeschnitten haben, rief der Täter selbst die Polizei. Die Beamten konnten den Mann widerstandslos am Tatort festnehmen. Derzeit sind die Beamten noch vor Ort, um am Tatort Spurren zu sichern undauszuwerten. Die Staatsanwaltschaft beantragt nach Informationen unserer Zeitung einen Unterbringungsbefehl.  Der Täter soll bereits seit Jahren mit psychischen Problemen zu tun haben und war erst am vergangenen Wochenende in ein Landeskrankenhaus eingewiesen worden.

Meh lesen sie morgen in Ihrer SZ/LZ.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare