weather-image
RW Rinteln verliert gegen Osterwald 1:5

5:1 - GW Stadthagen macht die Meisterschaft perfekt

Tennis (nem). Die Herren 30 von GW Stadthagen siegte beim HTC Hannover mit 5:1 und schaffte damit den Aufstieg in die Verbandsliga.

Verbandsklasse - Herren 30: HTC Hannover - GW Stadthagen 1:5. Ausgerechnet im letzten Spiel fiel Spitzenspieler Martin Rüger aus beruflichen Gründen aus. Trotz mehrjähriger Wettkampfpause musste Cheftrainer Scott Wittenberg nun ran. Er verlor zwar das Spitzeneinzel gegen seinen 15 Jahre jüngeren Gegner im Tie-Break des dritten Satzes, doch seine Mannschaftskameraden mussten nicht aufrücken und gewannen ihre drei Einzel. Zwei überlegene Doppelerfolge rundeten das Bild ab. Die Ergebnisse: Michael Krull - Scott Wittenberg 6:3/4:6/7:6, Wolfram Cech - Niels Busche 2:6/0:6, Amadé Strube - Armin Schütte 2:6/2:6, Markus Cech - Michael Schmidt 3:6/6:7. Krull/Strube - Wittenberg/Schütte 2:6/0:6, Cech/Cech/ - Busche/ Schmidt 0:6/0:6 (Hannover nicht angetreten). Verbandsklasse - Herren 50: RW Rinteln - TG Osterwald 1:5. Obwohl sich die Gastgeber gegen den Spitzenreiter nach Kräften wehrten, wurden sie am Ende nur mit einem Ehrenpunkt belohnt. Die Weserstädter fielen zwar auf den vierten Tabellenplatz zurück, doch der Klassenerhalt kann nicht mehr in Gefahr geraten, egal, wie das letzte Spiel gegen Germania List ausgehen wird. Die Ergebnisse: Lutz Graske - Klaus Teetzen 6:2/1:6/2:6, Hans-Jürgen Ludewig - Thomas Gleichmar 1:6/2:6, Peter Kalbe - Jürgen Lange 0:6/6:0/4:6, Dieter Krack - Dietmar Strübig 5:7/7:6/6:2. Graske/Kalbe - 1:6/1:6, Ludewig/Blome - Teetzen/Hesse 4:6/2:6.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare