weather-image
17°
Traumhafte Küste, schönes Hinterland

326 Tage Sonne – das ist Andalusien

Malaga. Andalusien ist ein Land voller kunsthistorischer Sehenswürdigkeiten, und das ist dem religiösen Frieden zu verdanken, denn Moslems, Christen und Juden erschufen gemeinsam prächtige Kalifen-Moscheen, künstlerisch einmalige Burgen wie die Alhambra in Granada und märchenhafte Kirchenpaläste. Das ist die eine Seite Andalusiens.

Andalusien hat neben der Costa del Sol vor allem kulturhistorisc

Autor:

Jean LeGrand

Die andere: die Sonnenküste. Sonnenanbeter wie Wasserratten können sich hier an durchschnittlich 326 wolkenlosen Tagen im Jahr über das Meer und mehr freuen. Zurecht trägt die Küste den Namen Costa del Sol. Gesäumt wird sie landeinwärts von träumerischen Gegenden und unglaublich schönen Berglandschaften. Vorbei an Johannisbrotbäumen, Kork-Eichen und Feigenplantagen gelangt man zu den berühmten weißen Dörfern. In deren Gassen scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Also: Gehen Sie auf Entdeckungstour im Land des Flamenco.

Eine achttägige Leserreise von Dewezet und Pyrmonter Nachrichten führt vom 21. bis 28. September an Spaniens Sonnenküste. Im Reisepreis ab 990 Euro im Doppelzimmer enthaltene Leistungen sind unter anderem der Bustransfer von Hameln und Bad Pyrmont zum Flug nach Hannover, der Flug von Hannover nach Malaga und 7 Übernachtungen im Hotel Royal al Andalusê.

Infos und Buchungen in den Geschäftsstellen von Dewezet (Osterstraße in Hameln) und Pyrmonter Nachrichten (Rathausplatz, Bad Pyrmont).

0 51 51 / 200-555.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare