weather-image
13°
Arbeitskreis stellt Routenführung vor / Verdoppelung der Teilnehmerzahl angestrebt / LZ präsentiert

3. Skate-Event führt über Vehlen und Ahnsen

Bückeburg (bus). Der Arbeitskreis des Bückeburger Sommerfestes (14. bis 16. Juli) hat die Routenführung des von der Schaumburg-Lippische Landes-Zeitung gesponserten und präsentierten Skate-Events bekannt gegeben. Mit der dritten Auflage des sportlichen Spektakels wird am Freitag, 14. Juli, das Sommerfest eröffnet und ein aus den Ortschaften Bückeburg, Vehlen und Ahnsen gebildetes Dreieck geskatet.

Am 14. Juli startet um 18 Uhr die dritte Auflage des Bückeburger

Der von Schirmherr Landrat Heinz-Gerhard Schöttelndreier abgefeuerte Startschuss schickt die Teilnehmer um 18 Uhr im Schatten der Stadtkirche auf die etwa zwölf Kilometer lange Strecke. Sie führt über Lange, Obertor- und Hannoversche Straße zur B 65. Von der Bundesstraße geht es nach wenigen Metern links Richtung Müsingen, das auf Müsinger Straße und Pollkamp passiert wird. Nach dem erneuten Wechsel auf die Bundesstraße biegt der Tross an der Vehlener Ampelkreuzung rechts in die Ahnser Straße (L 451) ein. Von Ahnsen führt die Route über die Kreisstraße 10, Bergdorfer, Obertor- und Lange Straße zurück zum Ausgangspunkt. Renate Barkhausen, Albert Brüggemann und Jürgen Hockemeier, die das Event federführend betreuen, rechnen mit einer Laufzeit von etwa eineinhalb Stunden. Unterwegs sind mehrere Sammelstellen und "Technische Haltepunkte" vorgesehen, um ein Auseinanderfallen der Gruppe zu vermeiden und die Teilnehmer mit Erfrischungsgetränken zu versorgen, die unsere Zeitung zur Verfügung stellt. Für die Sicherheit der Läufer zeichnen Polizei, Feuerwehr und Rotes Kreuz verantwortlich. Falls die Witterung einen Strich durch die Rechnung machen sollte, wird die Veranstaltung um eine Woche verschoben. Die Arbeitskreismitglieder kalkulieren mit einer wesentlichen größeren Beteiligung als im Vorjahr. Machten sich 2005 erst etwa 200 junge und alte Freizeitsportler auf die Rollen, soll die Teilnehmerzahl in diesem Jahr auf rund 400 gesteigert werden. Aus diesem Grund geht in diesen Tagen eine umfangreiche Plakataktion an den Start, die die einschlägigen Skate-Strecken in Porta Westfalica, Minden und Bad Oeynhausen berücksichtigt. Das Interesse scheint außerordentlich groß zu sein. Während der Besprechung im Ratssaal schaute eine naseweise Bachstelze vorbei - um das Skate-Event auch in der Vogelwelt bekannt zu machen?

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare