weather-image
Tonkunas-Schützlinge schlagen den Tabellenvierten MTV Braunschweig

28:27-Sieg: Obernkirchenüberzeugt mit einer starken Abwehrarbeit

Handball (mic). Mit einerüberzeugenden und starken Abwehrarbeit in der zweiten Hälfte besiegte der MTV Obernkirchen den Tabellenvierten MTV Braunschweig hochverdient mit einem 28:27-Heimtriumph.

Jan Krüger (M.) und Co. kämpften die Braunschweiger Gäste mit 28

"Meine Mannschaft hat super gekämpft und sich auch spielerisch deutlich besser in Szene gesetzt", freute sich MTV-Spielertrainer Saulius Tonkunas nach dem Heimsieg. "Allerdings sind wir in der ersten Halbzeit noch nicht richtig in Bewegung gekommen! Nach dem Wechsel hat der Einsatz von Oliver Kroh im Mittelblock mit Mike Bezdicek die Deckung stabilisiert und Keeper Florian Söhlke war ein sicherer Rückhalt", lobte der Litauer die geschlossene Abwehrleistung. Der Gegner mit dem großen Namen, die gut gefüllte Sporthalle am Kammweg und das Bewusstsein, ohne hohen Erwartungsdruck spielen zu können - schien die ersatzgeschwächten Bergstädter anzuspornen. Mit reichlich Emotionen stemmte sich die Tonkunas-Sieben in einer temporeichen, aber auch von zahlreichen Fehlwürfen geprägten Partie gegen den favorisierten Gegner aus der Löwenstadt. Über ein 2:2 und 4:4 begann das Match offen. Die griffigen Gäste nutzten eine doppelte Überzahl zur 9:6-Führung und versuchten immer wieder mit der "schnellen Mitte" zum Erfolg zu kommen. Doch die ausgebufften Bergstädter blieben cool und zeigten in der Folgezeit eine gute Rückwärtsbewegung. Mike Bezdicek markierte den 10:10-Ausgleich. Michael Eisenhauer besorgte die 12:11- und 16:15-Pausenführung. Nach dem Wechsel konnte die Tonkunas-Sieben insbesondere die Kreise des gefährlichen Braunschweiger Torjägers Daniel Treutler (10 Tore) einschränken und setzte sich zum 19:16- und 23:18-Vorsprung ab. Mit einigen schönen Angriffsvarianten behaupteten der MTV eine sichere 27:22-Führung. In der Schlussminute wurde "Maxi" Braun nach einem angeblichen Stürmerfoul ein Toraberkannt. Die Gäste kamen im Jubeltaumel der Bergstädter zwei Sekunden vor dem Abpfiff noch zum schmeichelhaften 28:27-Anschlusstreffer. MTV: Henselewski 2, Göing 2, Tonkunas 1, Bezdicek 7, Krüger 2, Eisenhauer 8, Dubbert 5, Kroh 1.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare