weather-image
19°
Samtgemeinderat beschließt Kauf des LF 10/6

250 000 Euro für das neue Löschgruppenfahrzeug

Eilsen (kk). Die Ortsfeuerwehr Bad Eilsen soll im kommenden Jahr ein neues Fahrzeug erhalten. Der Samtgemeinderat fasste in seiner Sitzung am Montagabend im Haus des Gastes den Beschluss zur Anschaffung eines Löschgruppenfahrzeugs (LF) vom Typ 10/6. Knapp 250 000 Euro sind dafür vorgeseh en.

Hartmut Krause

Das moderne Fahrzeug ersetzt ein LF 8, das schon fast als Oldtimer zu bezeichnen ist. Es stammt aus dem Jahr 1981, zuletzt gab es trotz guter Pflege Probleme mit Motor und Bremsen. Beschlossen wurden im Rat auf Empfehlung des Feuerschutzausschusses drei Komponenten: Ein Fahrgestell von MAN, ein Aufbau der Firma Rosenbauer und die Beladung der Firma Koppenhagen aus Aerzen. Zusammengefügt werden die Komponenten von Rosenbauer, einem der größten Hersteller von Feuerlöschtechnik in Europa. Diese Anbieter waren in einer beschränkten Ausschreibung als Sieger hervorgegangen, sie hatten die günstigsten Angebote abgegeben oder konnten als einzige Bewerber die Anforderungen erfüllen. Das neue Löschgruppenfahrzeug bietet Platz für neun Mann Besatzung, wie der Name schon sagt eine Löschgruppe. Ausgestattet ist es unter anderem mit Pumpe und Wassertank. Darüber hinaus ist es mit aktueller Feuerwehrtechnik ausgestattet, universell einsetzbar und leistungsfähiger als das Vorgängermodell. Der Eilser Samtgemeindebrandmeister heißt auch in den nächsten sechs Jahren Hartmut Krause. Der Samtgemeinderat ernannte den Buchholzer unter erneuter Berufung ins Ehrenbeamtenverhältnis. Vorausgegangen waren Beratungen der Ortsbrandmeister und Ihrer Stellvertreter. Im Rahmen einer Kommandositzung wurde Krause dann einstimmig zur Wiederwahl vorgeschlagen. Auch der Kreisbrandmeister und der Samtgemeindeausschuss schlossen sich dieser Empfehlung an. Gewählt wurde Krause vom Rat einstimmig, seine neue Amtszeit endet im März 2015.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare