weather-image
TSV Isernhagen zieht sein Team zurück

19 Mannschaften aus acht Gruppen steigen auf

Fußball (peb). Die zweite Qualifikationsrunde zum Aufstieg in die Bezirksliga ist gelaufen. Aus den acht Gruppen haben 19 Mannschaften den Sprung in die Bezirksliga geschafft: jeweils die Gruppenersten und -zweiten und die besten drei Drittplatzierten.

Gruppensieger wurden der TV Stuhr, SC Marklohe, TSV Godshorn, TSV Exten, TV Jahn Leveste, SV Algermissen, SV Emmerke und der OSV Hannover, Gruppenzweite wurden der FC Sulingen, TuS Wagenfeld, TSV Algesdorf, MTV Bevern, VfB Oedelum, TSV Barsinghausen und der SV Grasdorf II. In der Gruppe E entscheidet das Losüber den zweiten Platz und damit über den Aufstieg in die Bezirksliga. Der TV Jahn Leveste gewann in dieser Gruppe beide Spiele und wurde Erster. Die TSG Ahlten und der VfL Borsum unterlagen dem TV Jahn Leveste jeweils 0:1 und spielten gegeneinander 1:1. Durch den Rückzug des TSV Isernhagen aus der Bezirksliga steigen jetzt sogar die drei besten Dritten auf. Bester Dritter mit drei Punkten wurde Blau-Weiß Salzhemmendorf aus der Gruppe C. Der zweitbeste Dritte kommt aus der Gruppe A und heißt SV Linden mit zwei Zählern. Aus der Gruppe H steigt der Mellendorfer SV als drittbester Dritter auf. Mellendorf hat zwar nur einen Punkt auf dem Konto, aber mit 2:3 Toren das beste Torverhältnis.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare