weather-image
19°
Grundschule Süd erreicht dritten Platz / Größtes Polyform-Betriebsfest

159 Sportabzeichen, 380 Partygäste

Rinteln (la/who). 159 Kinder der Grundschule Süd, das sind 46,22 Prozent der Schüler, haben 2006 die Prüfungen zum Deutschen Schülersportabzeichen absolviert. Die Sportlehrer Kathrin Marquardt und Rainer Haag haben mit den Kindern während des Sportunterrichtes für die verschiedenen Übungen trainiert und dann auch die Laufzeiten, Sprünge und Schlagballwürfe gemessen. Beim Sportabzeichenwettbewerb der Schulen, den der Kreissportbund Schaumburg jährlich ausschreibt, hat die Grundschule Süd mit der Zahl der abgelegten Sportabzeichen den dritten Platz in der Primarstufe belegt. Hermann Stoevesandt , Referent für Sportabzeichen im Kreis, überreichte jetzt den Schülern ihre Urkunde und einen Scheck über 80 Euro für die Schulkasse, den es für den dritten Platz gibt. "Es hat allen viel Spaß gemacht und im nächsten Jahr sind wir wieder dabei", versprach Haag.

Die sportlichen Grundschüler mit Schulleiter Manfred Asche (hint

"Haben wir etwa doch zu klein gebaut?", hat Polyform-Chef Kurt Strunk am Sonnabend in die Runde gefragt, als sich die Mitarbeiter des Rintelner Vorzeige-Unternehmens zum größten Betriebsfest der Firmengeschichte in den beiden Neubauten an der Braasstraße versammelt hatten. Rund 380 Gäste waren zur Megaparty geladen, darunter auch erstmals die Belegschaft der Oltersdorf Olli GmbH aus Bötzow bei Berlin als jüngstem Teil der Unternehmensgruppe. Dass er mit Marco Simma an diesem Abend auch offiziell einen Geschäftsführer ernennen würde, hatte sich Strunk offenbar als kleines persönliches Geheimnis bis zuletzt bewahrt. Die Feier des Bezuges der neuen Gebäude sowie des 30-jährigen Bestehens von Polyform und des 20. Geburtstages von EuroDisplay waren der passende Rahmen für die Ehrung langjähriger Mitarbeiter wie Lothar Hagemeister , Walter Lendorf und Heinz Lüdersen als alte Polyformer aus dem Gründungsjahr. Der 50. Geburtstag just zum Betriebsfest von Schichtmeister Peter Benthin war Strunk ebenfalls nicht entgangen. Im Gegenzug würdigte die Belegschaft ihre Chefs Kurt Strunk und Andreas Gesswein mit einem Geschenk, wie es passender nicht sein kann für Unternehmen, in denen Schaufensterfiguren eine so große Rolle spielen. Leszek Czajkowski als Colorateur des Hauses wartete dabei mit zwei Büsten auf, die unverkennbar die Züge der beiden trugen. Geschafft! Nicht nur für die Schulabgänger geht ein Lebensabschnitt zu Ende, auch für die Schüler der 4. Grundschulklassen gibt es den Neustart in die weiterführenden Schulen. So auch für die Klasse 4 d der Grundschule Süd, auf die zum Abschied eine besondere Überraschung wartete: Mit dem Doktorsee-Express wurden die Schüler zur Abschlussfeier gefahren.

Ein Gruppenfoto fürs Polyform-Familienalbum: Marco Simma (v.l.),
  • Ein Gruppenfoto fürs Polyform-Familienalbum: Marco Simma (v.l.), Andreas Gesswein, Kurt Strunk, Peter Benthin, Lothar Hagemeister, Walter Lendorf und Heinz Lüdersen. Foto: who
Mit dem Doktorsee-Express zur Abschlussfeier: Nicht nur für die
  • Mit dem Doktorsee-Express zur Abschlussfeier: Nicht nur für die Schüler der Klasse 4 d der Grundschule Süd beginnt nach den Sommerferien ein neuer Lebensabschnitt.
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare