weather-image
19°
Young Voices & Gospel freuen sich über Spende zum Jubiläumskonzert

15 Jahre Chor-Erfolgsgeschichte

Osterwald. Der Gospelchor Young Voices & Gospel besteht derzeit aus rund 30 Mitgliedern zwischen 24 und 81 Jahren. Chöre gibt es viele in ganz Niedersachsen. Doch der Osterwalder Chor Young Voices & Gospel ist ein besonderer Chor. Denn neben dem Gospelchor hat der Chor auch einen Jugendchor, der bei Kindern und Jugendlichen die Begeisterung für das Singen weckt.

270_008_7787783_wvh_2910_Young_Voices_2015_10_13_151013_.jpg

Der Chor feiert dieses Jahr sein 15-jähriges Bestehen. Doch die Anfänge liegen schon 20 Jahre zurück. 1995 gründete sich mit Teilnehmern eines Taizébesuches ein Singkreis. Die Leitung des Chors übernahm Erika Bornett. Mit den neuen Songs bereicherte der Chor die Andachten, Gottesdienste und dergleichen rund um Oldendorf. „Go down Moses“ war ein Gospel, das die Chorleiterin gefangen nahm. Mit diesem Song, sowie „Kumba ja“ und „Nobody knows the trouble...“, von Erika Bornett vierstimmig arrangiert, war das Gospelvirus auch bei den Sängerinnen und Sängern im Singkreis ausgebrochen. Der Chor bildete sich schon in den Anfängen durch Gospelkonzert-Besuche und Stimmbildungsseminare weiter. Mit der Zeit kristallisierten sich 20 Personen heraus, die einen festen Stamm bildeten.

Entsprechend dem Gründungsort fand sich auch schnell ein Name. In der Kirche Oldendorf waren die „Sankt Nikolai Singer“ geboren. Es folgten die ersten Konzerte, die vor allem an den kirchlichen Feiertagen abgehalten wurden. Der Chor wuchs und so entschlossen sich die Aktiven, einen Verein zu gründen und am 15. Dezember 2000 war schließlich der Geburtstag der Young Voices and Gospel, der sich im Vereinsregister wiederfindet. Mittlerweile gibt der Chor pro Jahr etwa vier bis fünf öffentliche Konzerte mit immer größerem Zuschauerzuspruch, singt auf Hochzeiten, Jubiläen oder auch Weihnachtsfeiern. Mittlerweile verfügt der Chor über 50 Mitglieder, die sich auf die Gospelgruppe und die Kindergruppen aufteilen, die alle von Erika Bornett betreut werden. Bornett ist es zu verdanken, dass der Chor immer wieder neue Herausforderungen annimmt. Teilnahmen an Gospelchortreffen oder Workshop-Wochenenden mit Stimmbildnern sorgen dafür, dass sich die Sänger weiterbilden.

In den vergangenen Jahren hat der Gospelchor jedes Jahr in der Weihnachtszeit sein Jahreskonzert in der Osterwalder Christuskirche gegeben. Zum 15-jährigen Jubiläum findet nun ein besonderes Jahreskonzert als Jubiläumskonzert statt. Am 12. Dezember um 19 Uhr zelebriert der Chor in Begleitung von Jan Meyer am Piano eine musikalische Zeitreise mit Liedern aus der gesamten Chorgeschichte. Passend zu dem Jubiläum werden neben dem obligatorischen Schmücken der Kirche auch einige Überraschungen bei dem Konzert für die Besucher vorgehalten. Natürlich kann zwischendurch in der Pause auch am Buffet und bei einem Sekt über alte Zeiten geklönt werden. Wie in den Vorjahren auch ist der Eintritt frei, um Spenden für den Chor wird aber gebeten. Neben dem Jubiläumsweihnachtskonzert am 12. Dezember sind für den 1. November in Eime und am 7. November in Grohnde noch zwei weitere Konzerte geplant.

Der Chor konnte die Stiftung Sparkasse Weserbergland als Förderer gewinnen. Marktbereichsleiter Hartmut Georgi schaute stellvertretend für die Stiftungsverantwortlichen bei einer Chorprobe vorbei und überbrachte die Nachricht, dass für die Anschaffung eines neuen Stage-Pianos und eines Mikrofons ein Zuschuss von 1000 Euro zugesagt wurde.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare