weather-image
24°
Weihnachtsreiten in Meinsen

100 Jugendliche reiten um den Sieg

Meinsen (bus). Das Weihnachtsreiten der Reitanlage Vauth in Meinsen hat außer zahlreichen geselligen Höhepunkten - zum Beispiel den Nikolausbesuch, eine Weihnachtsquadrille zu Musik von "Boney M" und eine Nikolausparty - etliche reitsportliche Wettbewerbe geboten. Für die etwa 100 teilnehmenden Mädchen und Jungen gab es nicht nur kleine Geschenke vom "Nikolaus", sondern auch Pokale und Urkunden aus den Händen der Turnierleitung.

Die Ergebnisse des Meinser Weihnachtsreitens im Einzelnen: Celina Dierssen siegte am Führzügel, erste Abteilung, vor Elena Van de Löcht und Leonie Hoffmann; Pia Sophie Eilers siegte am Führzügel, zweite Abteilung, vor Theresa Struckmann und Finja Kellermeier. Im Reiterwettbewerb ohne Galopp konnte Nele Käber vor Lin Peresin und Anna-Lena Schierenberg den Sieg davontragen; im Reiterwettbewerb mit Galopp gewann Tim Lucas Vauth auf seinem Pferd New Man vor Tabea Riedmayer auf Moritz und Meike Kuhn auf Avellino. Im Dressur-Reiterwettbewerb ("Dressur-RW") siegte Johanna Vauth auf Cadre O vor Tabea Riedmayer auf Moritz und Meike Kuhn auf Avellino. In der E-Dressur siegte Mellie Howe auf Carissma vor Meike Kuhn auf Avellino und Jennifer Vauth auf For Forrester. Im Spring-Reiterwettbewerb gab es zwei erste Plätze: Die Sieger waren Johanna Vauth auf Cadre O und Michelle Rösener auf Moritz. Es gab auch zwei dritte Plätze für Tim Lucas Vauth auf New Man und Jule Hindahl auf Playboy. Im E-Springen siegte Anne Ziemer auf Fox Forth Fiona vor Stefanie Aumann auf Mara und Johanna Vauth auf New Man. Im Mächtigkeitsspringen über die Tripplebarre mit 1,40 Metern Höhe siegte Eike Heise auf ihrem Pferd Sultan vor Jennifer Vauth auf Chrystalstern und Pascal Dehne auf Aaron.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare