weather-image
15°
SV Engern verliert Kellerduell zuhause gegen den TuS Riehe 0:1 / Bückeberge beim 0:3 von Rehren A.R. ausgekontert

1:0 in Lindhorst: Union Stadthagen Meister und Aufsteiger

Kreisliga (luc). Durch einen 1:0-Erfolg beim Tabellendrittletzten TuS Lindhorst sicherte sich der SV Union Stadthagen fünf Spieltage vor dem Saisonende den Gewinn der Kreismeisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga. Schlusslicht Beckedorfer SV trat beim TuS Lüdersfeld nicht an, der Tabellenvorletzte VfL Bückeburg unterlag dem TuS Rehren A.O. mit 1:3.

TuS Lindhorst - SV Union Stadthagen 0:1. Eine letztlich recht unglückliche 0:1-Heimniederlage musste der Tabellendrittletzte TuS Lindhorst gegen Spitzenreiter SV Union Stadthagen hinnehmen. Der spielerisch und technisch deutlich überlegene Gast wurde von einer aufopferungsvoll kämpfenden Lindhorster Elf immer wieder vor dem Strafraum am Torschuss gehindert. Das Tor des Tages fiel somit auch nicht aus einer Spielkombination heraus, sondern durch einen von Selcuk Kilinc (65.) verwandelten Foulelfmeter. In der Schlussminute hatte der Gastgeber Pech, als Sören Rausch nur den Außenpfosten des Stadthäger Gehäuses traf. TSV Liekwegen - TuS Sülbeck 2:2. In einem fairen Nachbarschaftsderby unter guter Schiedsrichterleitung trennten sich der TSV Liekwegen und der TuS Sülbeck leistungsgerecht 2:2-Remis. Durch Sascha Schmidt (22. und 45.) führte der im ersten Spielabschnitt überlegene Gastgeber zur Pause mit 2:0. Nach dem Anschlusstreffer durch Slavisa Popadic (57.) kam der Gast besser ins Spiel und erzielte durch Tobias Büngel den Treffer zum letztlich verdienten 2:2-Ausgleich (78.). TuS Lüdersfeld - Beckedorfer SV 5:0 kampflos. Kampflos zu Punkten und Toren kam der TuS Lüdersfeld, da Schlusslicht Beckedorfer SV keine Mannschaft stellen konnte. SV Engern - TuS Riehe 0:1. In einem Duell zweier akut gefährdeter Mannschaften unterlag der Tabellenviertletzte SV Engern dem TuS Riehe recht unglücklich mit 0:1. Das Tor des Tages fiel in einer ausgeglichenen erster Halbzeit durch Arne Poch (37.). Nach dem Seitenwechsel spielte der Gastgeber deutlich überlegen auf, zu zählbaren Erfolgen kam er jedoch nicht. SC Deckbergen-Schaumburg - TSV Algesdorf 1:3. In einemüber weite Strecken ausgeglichenen Spiel nutzte der Gast die ihm sich bietenden Möglichkeiten besser aus und kam letztlich zu einem verdienten 3:1-Erfolg beim SC Deckbergen-Schaumburg. Durch Peter Mynarek (20.) führte der TSV zur Pause mit 1:0. In der 60. Minute unterlief einem Deckberger Abwehrspiel ein Eigentor zum 0:2. Felix Klawitter (67.) verkürzte auf 1:2. In die Deckberger Schlussoffensive schloss Sebastian Söhle einen Konterangriff mit dem Treffer zum 1:3-Endstand ab (83.). VfL Bückeburg II - TuS Rehren A.O. 1:3. Das Schusspech der letzten Wochen blieb dem Tabellenvorletzten VfL Bückeburg auch beim Spiel gegen den TuS Rehren A.O. treu. Der Gastgeber begann die Begegnung gegen den letztjährigen Vizemeister äußerst druckvoll und erspielte sich einige recht gute Tormöglichkeiten, der er jedoch alle nicht nutzen konnte. Nach torloser erster Halbzeit brachte Marco Thies denGast mit einem unhaltbaren Flachschuss mit 1:0 in Führung (47.). Per Foulelfmeter erzielte Ibrahim Aslan (52.) den 1:1-Ausgleich. Ebenfalls per Foulelfmeter brachte Frederik-Jan Meier den TuS erneut in Führung (88.). In der Nachspielzeit war wiederum Frederik-Jan Meier nach einem Konterangriff zum 1:3-Endstand erfolgreich. TSV Bückeberge - MTV Rehren A.R. 0:3. Ausgekontert wurde der TSV Bückeberge bei der 0:3-Heimniederlage in der Schlussphase vom MTV Rehren A.R. In einem ausgeglichenen Spiel unterlief nach torloser erster Halbzeit einem Bückeberge Abwehrspieler in der 60. Minute ein Eigentor zum 0:1. Der Gastgeber stemmte sich gegen die drohende Niederlage und drückte auf den Ausgleich. Fünf Minuten vor dem Abpfiff nutzte Mike Sieker die Freiräume zum 0:2. In der Schlussminute war erneut Mike Sieker nach einem Konterangriff zum 0:3-Endstand erfolgreich.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare