weather-image

Wutzke/Wutzke beenden ihre Turnierkarriere

SPRINGE. Erst im Senioren-Alter haben Ursula und Eduard Wutzke mit dem Turniertanz begonnen – dafür haben sie es weit gebracht. Vor zwei Jahren stiegen sie in die S-Klasse, die höchste Kategorie, auf. Jetzt hat das Springer Standard-Erfolgspaar seine Karriere beendet.

Abgang vom Tanzparkett: Aus gesundheitlichen Gründen beenden Ursula und Eduard Wutzke ihre Turnierkarriere. Foto: privat
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite

„Mein Knie macht nicht mehr mit“, sagt Ursula Wutzke.

Die Konkurrenz in der S-Klasse bei den Senioren IV tanze zumeist schon seit der Jugend. „Da müssen wir schon vier bis fünf Mal in der Woche trainieren, um wenigstens im Mittelfeld zu landen“, sagt sie. Das sei wegen der Knieprobleme nicht zu leisten.

Bei den Landesmeisterschaften Anfang des Jahres in Winsen hatten die Wutzkes das Semifinale erreicht, wurden am Ende Zwölfte. Beim Deutschlandpokal im April in Düsseldorf war in der zweiten Runde Schluss. Ihr letztes Turnier tanzten sie im Juni bei den Tanzsporttagen ihres Vereins TSC in Hannover. Dort reichte es noch einmal zu Platz 9. „Wir bleiben im Verein“, sagt Ursula Wutzke, „aber wir schauen bei den Turnieren nur noch zu.“

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare