weather-image
25°
TT-Stadtmeisterschaft in Völksen: Bennigser Kampfansage an die Altenhägener Seriensieger

„Wir wollen den Titel auch mal holen“

Tischtennis (jab). Der SV Altenhagen hatte in den letzten Jahren ein Abo auf den Herren-Einzel-Titel bei den Stadtmeisterschaften von Springe. Auch bei der 27. Auflage des Turniers, die an diesem Wochenende in Völksen über die Bühne geht, sind Rekordsieger Andreas Tschöpe (elf Titel) und Titelverteidiger Eric Engelhardt die großen Favoriten. „Aber Heiko, André und ich können sie ärgern und an einem guten Tag Stadtmeister werden“, sagt Robin Hrassnigg selbstbewusst. Der Vorjahresfinalist und seine Teamkollegen Heiko Meyer und André Delekat vom FC Bennigsen sind wohl die größten Herausforderer der Altenhägener Bezirksoberliga-Spieler.

„Ich bin ein Turnierspieler“, sagt Vorjahresfinalist

Neue Favoriten bei den Herren D

„Ich bin ein Turnierspieler, ich kämpfe mich rein“, beschreibt Hrassnigg seine Stärke. So war es im Vorjahr. Mit Müh und Not überstand er die Gruppenphase, kämpfte sich aber über die Trostrunde noch ins Endspiel, wo gegen Engelhardt aber die Kraft nicht reichte. Immerhin: Er beendete die Ära Tschöpe, der zuvor fünfmal in Folge gewonnen hatte. „Die Altenhägener sind ganz klar die Favoriten“, sagt Hrassnigg, „aber wir wollen den Titel auch mal holen.“ Die Bennigser holten in den vergangenen Jahren immer den Pokal für den besten Verein – das ist auch in diesem Jahr das große Ziel.

Die Mannschaft des FCB für die Stadtmeisterschaft wird immer größer: Erstmals sind auch vier Bennigser Damen dabei. Favorisiert sind allerdings die Frauen von Ausrichter TTC Völksen. Melanie Kitsch gewann in den vergangenen beiden Jahren, davor war Martina Fieber erfolgreich. Die fehlte im Vorjahr wegen eines Fußbruchs, will es jetzt aber wieder wissen. „Die Alvesröder Damen sind aber auch sehr stark, man weiß nur nicht, ob sie kommen.“ Zum Kreis der Favoritinnen zählt auch Holtensens Andrea Schade, gegen die Fieber vor zwei Jahren das Halbfinale verlor.

Neue Titelaspiranten gibt es in der Herren-D-Klasse für Spieler bis zur Kreisliga. Durch die Aufstiege von Bennigsen II und Holtensen müssen die Favoriten der vergangenen Jahre nun in der offenen Klasse ran.

Martina Fieber vom TTC Völksen will es nach dem Halbfinalaus 200
  • Martina Fieber vom TTC Völksen will es nach dem Halbfinalaus 2008 und Verletzungspause im Vorjahr wieder wissen.

Eröffnet wird die Stadtmeisterschaft am morgigen Sonnabend mit den Schülerklassen (9.30 Uhr), um 11 Uhr gehen die Jugendlichen an die Tische. Die Herren-D-Konkurrenz beginnt um 15 Uhr. Am Sonntag startet die offene Herren-Klasse um 10 Uhr, um 12 Uhr folgen die Damen sowie die Senioren.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare