weather-image
22°
FC Springe erwartet Sonntag SG Ronnenberg 05 / Genschick präsentiert Neuzugang Daniel Müller

„Wir wollen den Lauf unbedingt beibehalten“

Fußball (gö). Mit den mehr als frühlingshaften Temperaturen ist auch beim Bezirksligisten FC Springe eitel Sonnenschein eingekehrt. Die Mannschaft von Trainer Franz Genschick hat sieben Spiele in Folge nicht mehr verloren. „Wir wollen diesen Lauf unbedingt fortsetzen und jetzt unseren Blick nach oben in der Tabelle ausrichten“, betont der FC-Coach vor dem Heimspiel gegen die SG Ronnenberg 05.

Julian Dettmer hatte im Spiel gegen den SC Rinteln (3:0) mit diesem Seitfallzieher nach Zuspiel in den Strafraum eine gute Chanc

Wie schon beim jüngsten Auftritt gegen den SC Rinteln (3:0) finden die Heimspiele des FC Springe auch im weiteren Verlauf der Saison jeweils sonntags um 15 Uhr statt. „Das ist zwar eine grundlegende Änderung, hat aber mit dem Spielbetrieb unserer A-Junioren auf Bezirksebene zu tun“, erläutert Genschick. Der sieht in der Verlegung auf den Sonntag aber auch einen großen Vorteil: „So kollidieren wir mit unseren Heimspielen nicht mit den Heimspielauftritten von Hannover 96.“

An den kommenden Gegner hat der Springer Trainer keine guten Erinnerungen, wenn er an den Auftritt seiner Mannschaft in der Vorrunde denkt.

„Bei der 1:5-Schlappe lieferten wir das schlechteste Saisonspiel ab. Da sind wir jetzt doppelt auf Revanche aus. Wir wollen unbedingt einen Heimsieg landen und uns unter den ersten vier Teams der Liga festsetzen, denn nach unten hin hat sich das Thema für uns erledigt.“

Mit Daniel Müller (bisher 1. FC Egestorf-Langreder) vermeldet der FC Springe einen Neuzugang, der sofort spielberechtigt ist.
  • Mit Daniel Müller (bisher 1. FC Egestorf-Langreder) vermeldet der FC Springe einen Neuzugang, der sofort spielberechtigt ist.

Unter der Woche haben die Springer einen Neuzugang festgezurrt. Mit dem 21-jährigen Daniel Müller, der zuletzt für den Landesligisten 1. FC Egestorf-Langreder gespielt hat, kommt ein Mittelfeldspieler an die Harmsmühlen-straße, „der variabel einsetzbar ist und nach entsprechender Eingewöhnung für die Mannschaft ein Gewinn ist“, verrät Genschick. Er hatte den Polizeischüler aus Hann. Münden, derzeit in Hannover stationiert, einst als A-Jugendlichen vom TuS Wunstorf nach Egestorf geholt. „Der Kontakt zu Daniel ist nach meinem Fortgang aus Egestorf nie abgebrochen, und aufgrund einer längeren Pause ist Daniel ab sofort für uns spielberechtigt.“

Personell muss der Trainer für Sonntag einige Abstriche machen. Sascha Buchholz (Beruf) und Martin Sperling (Knöchelverletzung) fallen definitiv aus. Tim Dreyer hat gerade erst mit dem Lauftraining begonnen. Hinter dem Einsatz von Dennis Klippstein (Knieprobleme) steht derzeit ein Fragezeichen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare