weather-image
Bei Sieg heute Abend in Krähenwinkel winkt die Tabellenführung

Völksens Frauen wollen wieder an die Spitze

Tischtennis (ri). Die Völksener Damen können mit einem Sieg heute Abend an die Spitze der Bezirksliga 3 zurückkehren. In der Parallelstaffel hofft Flegessen auf den ersten Saisonsieg.


Damen-Bezirksliga 1: TTC Adensen-Hallerburg – Eintracht Bledeln (Sonnabend, 17 Uhr). Gegen den Titelkandidaten ist Adensen krasser Außenseiter. Jeder TTC-Spielgewinn wäre ein Erfolg.

Damen-Bezirksliga 2: FC Flegessen – TTC Borstel II (heute, 20 Uhr). Borstel hat bislang dreimal klar verloren. Auch Flegessen wartet noch auf den ersten Sieg, war zweimal aber immerhin nur knapp unterlegen. Gegen den TTC soll der Knoten platzen.

TSV Steinbergen II – TSV Nettelrede I (Freitag, 20 Uhr). Ohne die derzeit verletzte Ex-Bundesligaspielerin Ruth Radtke ist Steinbergen nur halb so stark. Deshalb rechnen sich die Gäste Chancen aus.

TTC Borstel II – TSV Hachmühlen (Sonnabend, 15 Uhr). Beim Vorletzten will Hachmühlen nichts anbrennen lassen. Ein Kantersieg der Gäste scheint vorprogrammiert zu sein.

Damen-Bezirksliga 3: TSV Krähenwinkel-Kaltenweide – TTC Völksen (heute, 20 Uhr). Die Völksenerinnen haben mit der Niederlage in Wennigsen die Tabellenführung verloren. Mit einem Sieg heute können sie sie zurück erobern.

Damen-Bezirksklasse 6: SV Arnum – TSV Gestorf (Freitag, 20 Uhr). Neuling Gestorf hat keinen Druck – Arnum ist hoher Favorit.

SSG Redderse II – Concordia Alvesrode (Montag, 20 Uhr). Gegen Redderses Erste gewann Alvesrode klar mit 8:4 – bei der Reserve sollte also nichts anbrennen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare