weather-image
27°
Wiedergutmachung für Rohden-Spiel angepeilt

VfB will Sieg in Grohnde – und zwar „ruckizucki“

Fußball (jab). Im letzten Heimspiel schrammte der VfB Eimbeckhausen vor zwei Wochen gegen Rohden nur knapp an der Blamage vorbei, holte einen 0:4-Rückstand fast noch auf und verlor knapp 3:4. „Jetzt wollen wir Wiedergutmachung betreiben“, kündigt VfB-Spielertrainer Michael Wehmann für den Saisonabschluss in der Kreisliga Hameln-Pyrmont am Sonntag beim TSV Grohnde an.


Mehr Punkte als in der vergangenen Serie haben die Eimbeckhäuser schon jetzt geholt. Das Saisonziel, sich zu verbessern, haben sie also schon erreicht. Noch offen ist, ob sie sich auch in der Tabelle verbessern. Fünfter waren sie im Vorjahr, aktuell liegen sie auf dem vierten Rang. Den würden sie mit einem Sieg in jedem Fall verteidigen, verlieren sie, könnte Bisperode noch vorbeiziehen.

Wehmann glaubt nicht daran: „Wir wollen ruckizucki nach Grohnde fahren, ruckizucki einen Sieg einfahren und dann schnell zurück nach Eimbeckhausen, um mit unserer Zweiten zu feiern.“ Die VfB-Reserve spielt noch gegen den Abstieg, deshalb wird zumindest Kai Stelzer aus dem Kreisliga-Kader in der Leistungsklassen-Elf aushelfen. Fehlen wird ansonsten nur Nico Stempinski, der im Urlaub ist.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare