weather-image
19°
3:3 zu wenig, weil auch Großburgwedel punktet

Unentschieden reicht dem TV Eldagsen nicht – Abstieg

Tennis (jab). Es hat nicht gereicht für die Herren des TV Eldagsen in der Verbandsklasse. Nach dem 3:3 beim SV Gehrden steigt das Team von Trainer Dule Hot ab und schlägt in der nächsten Hallensaison wieder in der 1. Bezirksliga auf. Damit kommt es nicht zu den erhofften Derbys mit dem TV Springe, der an den Eldagsenern vorbei den Aufstieg in die Verbandsklasse geschafft hatte (NDZ berichtete).


Hätte Kellerkonkurrent TS Großburgwedel bei TG Hannover III verloren, hätte das Eldagsener Remis gegen Gehrden gereicht. Großburgwedel holte gegen den bereits feststehenden Meister jedoch überraschend ein 3:3. Der TVE hätte somit 5:1 gewinnen müssen. Dann hätte bei Punktgleichheit die bessere Matchbilanz zugunsten Eldagsens entschieden.

Hätte, wenn und aber nützten jedoch nichts. Schon nach den Einzeln war der Abstieg des TVE besiegelt, weil Damir Hot in zwei und Timo Hauptmann in drei Sätzen den Kürzeren zogen. Miran Hot und Moritz Marker gewannen jeweils glatt in zwei Sätzen.

Eldagsen: Damir Hot 3:6, 2:6; Moritz Marker 6:3, 6:1; Timo Hauptmann 6:4, 4:6, 2:6; Miran Hot 6:2, 6:1; D. Hot/Marker 6:3, 6:2; Hauptmann/M. Hot 2:6, 3:6.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare