weather-image
22°
Vorentscheidung gegen Schwalbe Tündern V

TuSpo-Reserve peilt die Meisterschaft an

Tischtennis (ri). Die Reserve der TuSpo Bad Münder steht in der 2. Bezirksklasse kurz vor dem Aufstieg in die 1. Bezirksklasse. Sollte sich das TuSpo-Team um Oliver David am Freitagabend beim TSV Schwalbe Tündern V gewinnen, ist die Mannschaft „durch“


2. Bezirksklasse 5: TSV Schwalbe Tündern V - TuSpo Bad Münder II (Freitag, 20 Uhr). Glückt der TuSpo-Garde der heiß herbei gesehnte Aufstieg in die 1. Bezirksklasse? Am Freitag könnte man, wenn den Schwalben die Flügel gestutzt werden, für eine Vorentscheidung im Aufstiegskampf sorgen. Die Badestädter blicken dem Vergleich zwar zuversichtlich entgegen, werden den Tabellenfünften aber keineswegs auf die leichte Schulter nehmen.

TSG Emmerthal - TSV Hachmühlen (Freitag, 20.15 Uhr). Beim Neunten aus Emmerthal will Hachmühlen den Siegeszug fortsetzen. Alles andere als ein deutlicher Auswärtserfolg wäre aus TSV-Sicht als riesengroße Überraschung zu werten.

2. Bezirksklasse 12: VfV Concordia Alvesrode - TTC Helga Hannover II (Freitag, 19 Uhr). In der Parallelstaffel möchte das VfV-Sextett gegen den als Absteiger längst feststehenden TTC ebenfalls nichts anbrennen lassen. Der Gast aus der Landeshauptstadt hat in dieser Saison bisher noch keinen einzigen Pluspunkt geholt und plant in der Kreisliga einen Neuanfang.

SG Lüdersen - SV Altenhagen I II (Dienstag, 19.30 Uhr). Die zuletzt enorm verbesserte SVA-Reserve will sich nun auch bei der SG Lüdersen nicht die Butter vom Brot nehmen lassen. Besonders im mittleren Drittel und im unteren Paarkreuz gilt Altenhagen als klar favorisiert.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare