weather-image
22°
Fuhlen und Rumbeck heißen die Gegner / Doppelschicht für Hachmühlen

TuSpo-Damen müssen punkten im Kampf um den Klassenerhalt

Tischtennis (ri). Die Damen des TSV Hachmühlen haben am kommenden Punktspielwochenende der Bezirksoberliga 2:2 Zähler im Visier.


Bezirksoberliga Süd: TSV Hachmühlen - PSV Grün-Weiß Hildesheim II (Freitag, 20 Uhr). Gegen die starken Grün-Weißen kann der TSV am Freitagabend befreit aufspielen. Jeder Spielgewinn wäre für das Hachmühlener Team bereits als Erfolg zu werten.

SC Bettmar II - TSV Hachmühlen (Sonnabend, 14 Uhr). Beim Tabellenletzten dürfte für den TSV ein klarer Auswärtserfolg geben. Der SCB verfügt lediglich über einen Pluspunkt und wird auch gegen Hachmühlen überfordert sein.

Bezirksliga 1: TTC Adensen-Hallerburg - TuS Hasede (Freitag, 20 Uhr). Mit einem 7:7-Remis würde Adensen endgültig den Klassenverbleib unter Dach und Fach bringen. Bei einer Niederlage muss der TTC in die Relegation.

Bezirksliga 2: TSV Fuhlen - TuSpo Bad Münder (Freitag, 20 Uhr). Vor einer hohen Auswärtshürde steht die TuSpo beim Klassenprimus.

SC Deckbergen-Schaumburg I - TSV Nettelrede (Freitag, 20 Uhr). Völlig offen erscheint der Ausgang dieser Auseinandersetzung. Die Tagesform und die Doppel werden den Ausschlag geben.

MTV Rumbeck - TuSpo Bad Münder (Sonnabend, 15 Uhr). Eine überaus wichtige Partie absolviert Bad Münder beim wieder erstarkten Kontrahenten aus Rumbeck. Nur ein Sieg hilft der TuSpo im Abstiegskampf. Der Gast ist sich über die Bedeutung dieses Treffens völlig im Klaren und wird am Sonnabend sicherlich hoch konzentriert und motiviert zu Werke gehen.

Bezirksliga 3: MTV Groß Buchholz - VfV Concordia Alvesrode (Freitag, 19.15 Uhr). Im Duell der beiden Kellerkinder möchte sich das VfV-Team um Birgit Sosna beim Schlusslicht in souveräner Manier schadlos halten. Auf allen vier Positionen ist Alvesrode gegenüber den Groß Buchholzer Damen stärker besetzt. Beide Garnituren können locker aufspielen, da der Abstieg in die Bezirksklasse für den MTV und den VfV bereits feststeht.

Bezirksklasse 2: TTC Adensen-Hallerburg II - MTV Lüerdissen (Freitag, 20 Uhr). Die Adensener Reserve nimmt vorerst einmal Abschied vom TT-Sport auf Bezirksebene. Im letzten Spiel dieser Saison möchte der zukünftige Kreisligist jedoch noch einmal mit einer guten Leistung gegen den Vierten aus dem Kreisverband Holzminden aufwarten.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare