weather-image
16°

TuSpo: Remis als Minimalziel

Fußball (bef). Das zweite Spiel in diesem Jahr steht für die TuSpo Bad Münder in der Leistungsklasse Hameln-Pyrmont am Sonntag auf dem Programm – es geht zum den Tabellen-Fünften MTSV Aerzen.


Nach dem 4:0-Sieg zuletzt gegen Holzhausen will das Team von Wolfgang Heller in Aerzen nachlegen. „Ich erwarte mindestens einen Punkt, vielleicht reicht es aber auch für drei“, so Heller, der weiterhin für Coach Frank Heine einspringt, der an einem Bandscheibenvorfall laboriert. Ebenfalls verletzt ausfallen wird Martin Herda, hinter Bastian Scholz und Marcel Jakob (beide Zerrung) stehen Fragezeichen.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare