weather-image
22°
2:6-Niederlage gegen Nettelrede / Jos Homeier erneut in Torlaune / Gelb-Rot für Buccheri, Petronio und Labod

TSV Hamelspringe verliert Punkte und zwei Spieler

Hamelspringe. Der TSV Hamelspringe verlor gestern Abend das Stadtderby in der 1. Fußball-Kreisklasse Hameln-Pyrmont gegen den TSV Nettelrede deutlich mit 2:6 (1:2).

270_008_7768796_spo_tsv_tsv.jpg

Die Nettelreder waren von Beginn an spielbestimmend und gingen bereits nach sieben Minuten durch Nikolas Hupe in Führung. Hamelspringe fand danach mit Kampf zurück ins Spiel, blieb aber ohne nennenswerte Torchance. Als Hamelspringes Geatano Buccheri im Strafraum überhart einstieg, entschied der Unparteiische auf Strafstoß und zeigte Buccheri Gelb-Rot (23.). Jos Homeier verwandelte sicher zum 2:0. David Engelbrecht nutzte eine Unordnung in der Nettelreder Hintermannschaft zum Anschlusstreffer (42.). Nach dem Seitenwechsel brachten Tim Labod (57.) und Homeier (68.) die Gäste auf die Siegerstraße. Zwar gelang wiederum Engelbrecht das 2:4 (70.) – Mirko Rak (72.) und zum dritten Mal Homeier (78.) hatten aber die richtige Antwort für die Nettelreder parat. Zwischenzeitlich sahen Nettelredes Labod (70.) und Hamelspringes Gianluca Petronio (75.) noch Gelb-Rot.nie

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare