weather-image
18°

SV Altenhagen steht als erster Absteiger fest

Nach einem enttäuschenden Remis gegen Schulenburg ist Eldagsen II die Tabellenführung in der 1. Fußball-Kreisklasse Hannover-Land los. Altenhagen ist nach der Niederlage in Holtensen abgestiegen – und Bennigsen trotz des Sieges gegen Everloh wohl gleich mit.

Sascha Voges (r) trieb seine Mannschaft beim 3:0-Erfolg immer wieder an. Foto: Kruse

Autor:

Ronald Kruse

FC Bennigsen –

SG Everloh/Ditterke 3:0 (0:0)

Trotz eines 3:0-Sieges war den Spielern beim FC Bennigsen nach Spielschluss nicht zum Jubeln zumute. Rechnerisch ist für den FCB der Klassenerhalt nur noch durch ein Wunder zu schaffen – es sei denn das Oberste Verbandssportgericht revidiert noch den Punktabzug. Birva Abdulwahid (62.), Albert Zimmermann (66.) und Dominik Harting (69.) sorgten innerhalb von sieben Minuten für den verdienten Sieg.

SV Holtensen –

SV Altenhagen 8:3 (4:3)

Trotz einer frühen 3:0-Führung durch Christopher Helbrecht (8., 17., 24.) reichte es am Ende nicht für die Elf von Trainer Tobias Mittelgöker. Noch vor dem Seitenwechsel drehten die Hausherren den Spieß um und führten zur Pause mit 4:3 (28., 36., 41., 44.). Als Holtensen innerhalb von fünf Minuten auf 6:3 (61., 66.) davon zog, war die Partie entschieden. Die Treffer zum 7:3 (85.) und 8:3 (90.) waren nur noch Ergebniskosmetik.

FC Eldagsen II –

TSV Schulenburg 2:2 (1:0)

Von Begin an übernahmen die Eldagsener die Initiative und gingen durch Hendrik Luczak (17.) mit 1:0 in Führung. Die Mannschaft von Trainer Karsten Bürst versäumte es aber, den Vorsprung auszubauen. Allein der Ex-Schulenburger Marcel Hirt (34., 36., 39.) vergab drei dicke Chancen. Auch nach dem Wechsel blieb der FCE am Drücker. Schulenburg beschränkte sich auf Konter. Doch nach einem Stellungsfehler von Pascal Wendler glich Wodniczak (72.) überraschend aus. Als Weidemann (84.) zum 2:1 traf, schien sich die Partie komplett zu drehen. Doch die Hausherren warfen alles nach vorne und wurden durch den Treffer von Hirt (86.) immerhin mit einem Punkt belohnt. Bürst enttäuscht: „Wenn man seine Chancen nicht nutzt, kann man nicht gewinnen.“

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare