weather-image
24°
Wunstorfer Legros gewinnt das L-Springen beim Hallenturnier des RFV Springe

Stechen findet ohne die Gastgeber statt

Reiten. Fabian Legros vom RFV Wunstorf hat die letzte und wichtigste Prüfung beim dreitägigen Hallenreitturnier des RFV Springe gewonnen. Beim abschließenden L-Springen setzte er sich mit Elegance Noir im Stechen souverän durch.

Carolin Miserre vom RFV Springe siegte mit Daimon in der L-Dress

Autor:

Jan-Erik Bertram

Für das Wunstorfer Paar war es das erste Turnier des Jahres, nachdem die Stute zuvor lange verletzt gewesen war. „Jetzt ist sie wieder gut drauf“, so Legros, der lobende Worte für den von Susanne Nusshär gestalteten Parcours fand: „Er war recht anspruchsvoll, aber gut zu reiten.“

Vom gastgebenden RFV Springe hatte es kein Teilnehmer ins Stechen geschafft, Constanze Leipold als beste RFV-Reiterin leistete sich mit Emma einen Abwurf.

RFV-Reitlehrer Stephan Remmel war dennoch zufrieden mit dem Abschneiden aller seiner Schützlinge, die viele Siege und Platzierungen vor allem auch in den Einsteiger- und Anfängerklassen einheimsten (siehe Ergebnisse links).

Ihre Vereinskameradin Franziska Rokahr war mit Weltmaid im Stils
  • Ihre Vereinskameradin Franziska Rokahr war mit Weltmaid im Stilspringen Klasse A zweimal platziert

Vor allem Carolin Miserre war erfolgreich. Nach ihrem dritten Platz in der A-Dressur mit Get Happy am Freitag (NDZ berichtete) gewann sie am Sonnabend mit ihrem Pony Daimon die L-Dressur Trense. In der L-Dressur Kandare – der anspruchsvolleren Zügelführung – belegte sie den zweiten Platz hinter Nana Koch aus Isernhagen.

Auch die erste Springpferdeprüfung am Sonnabend ging an die Gastgeber: Anjana Kaiser gewann die Prüfung Klasse A mit Stalino vor dem Nienstedter Jan Pieper/Lifestyle. Letzterer schaffte auch in der L-Springepferdeprüfung als Sechster noch eine Platzierung. Anjana Kaiser wurde am Sonntag bei einer weiteren Springpferdeprüfung mit Lucie Zweite.

Schon am 25. und 26. April steigt beim RFV das nächste Turnier. Dabei können sich vor allem die Reiter in den Einsteiger- und Anfängerklassen beweisen, die beim großen Sommerturnier oft zu kurz kommen.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare