weather-image
19°

Springes Damen-Teams steigen ab

SPRINGE. Es hat nicht gereicht für die Damen des Tennisvereins Springe. Zwar holten sie beim ungeschlagenen Bezirksliga-Spitzenreiter TC Bad Pyrmont am letzten Saison-Spieltag ein 3:3-Unentschieden – das reichte aber nicht, um den vorletzten Tabellenplatz zu verlassen und den Abstieg noch zu verhindern.

Springes Simona Dousa gewann ihr Einzel in Bad Pyrmont. Foto: Bertram
jan

Autor

Jan-Erik Bertram Redakteur zur Autorenseite

In der kommenden Saison schlagen die Springerinnen wieder in der Bezirksklasse auf. Zwei Punkte in Bad Pyrmont gewann der TVS kampflos, da die Gastgeberinnen nur zu dritte antraten – den einzigen erspielten Sieg landete Simone Dousa.

Auch die Springer Damen-Reserve steigt ab. Das 1:5 im Derby beim TV Bad Münder war die fünfte Niederlage im fünften Spiel. Sandra Gehrke gelang mit dem Zweisatz-Sieg gegen Veronika Niemeier aber immerhin der erste Matchpunkt der Springerinnen in dieser Saison. Ansonsten hatte Bad Münder keine Mühe.

Mit einem Sieg beendeten Springes Herren 50 die Saison in der Nordliga. Mit dem 4:2-Heimerfolg gegen den Bremer HC verbesserten sie sich in der Abschlusstabelle auf den zweiten Platz hinter Staffelsieger Hildesheim. Nach den Einzeln führten die Gastgeber bereits mit 3:1, den Siegpunkt holten Michael Krull und Dirk Schwesig mit einem glatten Zweisatz-Erfolg im gemeinsamen Doppel.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare