weather-image
13°
Regionalliga-Team schlägt Lehrte 38:21, Reserve mit 39:33 gegen Emmerthal erfolgreich

Springer Testspielsiege im Doppelpack

Handball (jobo). Die Herrenteams der HF Springe sind für ihre Spitzenspiele am Wochenende bestens gerüstet. Die erste Mannschaft schlug Oberliga-Spitzenreiter Lehrter SV deutlich mit 38:21. Die Reserve gewann gleichzeitig gegen Verbandsligist TSG Emmerthal mit 39:33.

Milan Djuric erzielte acht Treffer gegen Lehrte. Foto: nie

Die Forderung von Springes Spielertrainer Sven Lakenmacher nach flüssigem Tempohandball wurde von seinen Spielern vollauf erfüllt. „Ich bin sehr zufrieden“, so Lakenmacher. Die Lehrter fanden kaum ins Spiel, sodass es nach zehn Minuten 9:3 für die Springer stand. Zu verdanken war das auch der sicheren Abwehr und dem starken Andreas Stange im Tor. Die Gastgeber bauten bis zur Halbzeit ihre Führung auf 21:14 aus. Seinen Anteil daran hatte auch Youngster Thorben Kanngießer, der mehr Spielanteile erhielt, als sonst in den Punktspielen.

Auch die zweite Hälfte begann sehr temporeich und die Springer setzten sich schnell weiter ab. Im Tor stand jetzt Kristof König, der nach seiner Verletztung erst wenig Praxis im Regionalliga-Team sammelte. Er findet immer besser zu seiner alten Form, nur sieben Gegentore in der zweiten Hälfte sprechen für ihn.

Im Punktspiel am Sonnabend erwartet die Springer mit der HG Köthen ein anderes Kaliber, betont Lakenmacher: „Die Köthener werden viel aggressiver in der Abwehr stehen und es wird nicht so leicht sein, sie zu knacken.“ HF-Tore: Djuric, Deutsch (je 8), Hinz (6), Lakenmacher (5/4), Wood, Bätjer (je 3), Backhaus, Kanngießer (je 1).

Die Reserve der HF bot eine solide Leistung beim Sieg gegen Emmerthal. Bastian Reinecke zeigte sich gegen seinen Ex-Klub gewohnt treffsicher und war mit elf Toren erfolgreichster Werfer des Regionsoberliga-Spitzenreiters. „An der Abwehr hapert es noch ein klein wenig“, sagt HF-Coach Martin Goede, der aber insgesamt zufrieden war: „Die Generalprobe ist bestanden und wir sind gerüstet für das Spitzenspiel in Badenstedt.“ HF-Tore: Reinecke (11), Freier, Farhat (je 5), Hänsel, Methner, Fischer (je 3), S. Hermann, Busse, Schröder (je 2), Zahn, Rückert, Ellmers (je 1).

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare