weather-image
17°
2:4-Niederlage in der 1. Nordliga in Barsinghausen / Herren 40 und Herren 60 zahlen Lehrgeld

Springer Seniorinnen scheitern zum Auftakt

Tennis. Niederlagen kassierten die Springer Teams in den Altersklassen 40, 50 und 60 am vergangenen Spieltag in der 1. Nordliga sowie in der Oberliga. Besser lief es auf Bezirksebene für den TV Springe II sowie TV Eldagsen und TV Bad Münder II, die mit Siegen aufwarten konnten.

Ines Marx musste mit den Damen 50 des TV Springe in der 1. Nordl

Autor:

Dieter Gömann

1. Nordliga Damen 50: TC RW Barsinghausen - TV Springe 4:2: Mit einer Niederlage starteten die Springer Damen in die neue Saison in der 1. Nordliga, der einstigen Regionalliga. Beim Dauerrivalen hinter dem Deister musste das Team krankheitsbedingt auf die Nummer drei, Marion Meyer, verzichten. Für sie kam Ilona Solty zum Einsatz

Die TV-Damen erwischten einen Traumstart, denn sowohl Christa Klie als auch Ilona Solty konnten ihre Spiele gewinnen und brachten Springe mit 2:0 in Front. Hatte im zweiten Durchgang Silvia Kahle bei ihrer Zweisatzniederlage keine Chancen auf einen Erfolg, musste Ines Marx, von Krämpfen in der Schlaghand geplagt, im Match-Tie-Break des dritten Satzes die Partie gegen Heidemarie Oelsen aufgeben.

Die Doppel mussten die Entscheidung bringen, und da waren die Gastgeberinnen einmal mehr überlegen und kamen jeweils in zwei Sätzen zu den Spielgewinnen und insgesamt zum 4:2-Heimsieg.

Springe: Ines Marx 4:6, 6:4, 4:10; Christa Klie 6:2, 6:1; Silvia Kahle 1:6, 0:6; Ilona Solty 6:0, 6:2; Marx/Klie 3:6, 4:6; Kahle/Solty 4:6, 4:6.

Oberliga Herren 60: TuS Weener - TV Springe 6:0: Im zweiten Saisonspiel mussten die Springer Herren die Höchststrafe hinnehmen. Lediglich einen Satzgewinn verbuchten im Doppel Jürgen Zell und Wolfgang Meyer bei ihrer Dreisatzniederlage. Springe: Jürgen Zell 3:6, 3:6; Heinz Glauche 4:6, 5:7; Fritz Schlink 2:6, 3:6; Wolfgang Meyer 3:6, 3:6; Glauche/Schlink 2:6, 1:6; Zell/Meyer 2:6, 6:4 8:10.

Oberliga Herren 40: Peiner TC - TV Springe 5:1: Vom Ergebnis her kassierten die Springer eine klare Niederlage. Schaut man aber in die einzelnen Begegnungen, mussten die Gäste in den vier Dreisatzspielen drei Mal dem Gegner zum Sieg gratulieren. Mit ein wenig mehr Glück wäre der Weg zumindest zu einem Unentschieden frei gewesen.

Springe: Matthias Wandel 6:7, 7:6, 5:7, Dirk Schwesig 3:6, 6:7; Gerd-Günther Mahnke 6:7, 6:3, 6:3; Peter Vergin 3:6, 7:6, 2:6; Wandel/Schwesig 7:6, 2:6, 1:6; Mahnke/Vergin 1:6, 1:6.

Landesliga Herren 55: TV Bad Münder - TV Bergkrug 1:5: Im zweiten Saisonspiel mussten die Badestädter die zweite Niederlage hinnehmen. Lediglich Hanns-Werner Beisner konnte bei den Gastgebern sein Einzel in drei Sätzen für sich entscheiden. In allen übrigen Begegnungen behaupteten sich die Gäste jeweils in zwei Sätzen.

Bad Münder: Markus Alder 3:6, 2:6; Hans-Werner Beisner 6:4, 5:7, 6:3; Heiner Siemen 3:6, 2:6; Klaus Vogt 0:6, 2:6; Alder/Siemen 2:6, 2:6; Beisner/Vogt 3:6, 0:6.

Verbandsklasse Herren 40: TSV Havelse - TV Bad Münder 2:4: Im zweiten Saisonspiel feierten die Badestädter den zweiten Sieg. Ausschlaggebend dafür war die Überlegenheit in den Einzelspielen, in denen die Gäste auf 3:1 Zähler gekommen waren. Daneben teilte man sich in den Abschlussdoppeln die Punkte bei kampfloser Wertung.

Bad Münder: Gunnar Jackisch 6:7, 6:2, 3:6; Torsten Hellmann 7:6, 6:1; Ulf Rodewald 6:1, 6:1; Jürgen Schendel 7:5, 6:3; Jackisch/Prenger 0:6, 0:6 (Wertung); Hellman Rodewald 6:0, 6:0 (Wertung).

1. Bezirksliga Herren 40: TV Springe II - TSV Schwarz-Weiß Hannover 6:0: Im zweiten Saisonspiel gab es für die Springer Reserve den zweiten Sieg. Die Gastgeber gewannen die Einzel- und Doppelbegegnungen jeweils in zwei Sätzen.

Springe: Hartmut Grolms 6:2, 6:3; Peter Vergin 6:3, 6:1, Ullrich Rokahr 6:3, 7:6; Andreas Jendrock 6:2, 7:5; Grolms/Rokahr 6:3, 6:1, Seemann/Jendrock 6:4, 7:5.

1. Bezirksklasse Herren 40: TB Stöcken - TV Bad Münder II 1:5: Im Kellerduell zweier siegloser Teams kamen die Badestädter zum ersten Erfolg. Die Weichen wurden bereits nach den Einzelspielen (3:1) auf Erfolg gestellt. Mit den beiden Siegen in den Abschlussdoppeln war der Gesamtsieg perfekt.

Bad Münder: Dirk Borcherding 6:7, 6:7,; Andreas Fredriksen 6:3, 6:1; Werner Schedler 2:6, 6:3, 6:1; Carsten Reiss 6:3, 6:4; Borcherding/Fredriksen 3:6, 6:3, 6:0; Schedler/Reiss 4:6, 6:3 7:6.

TV Eldagsen - TuS Wettbergen Hannover II 4:2: Im zweiten Saisonspiel feierten die Gastgeber den ersten Sieg. Ausschlaggebend dafür war die Überlegenheit in den beiden Doppeln, die siegreich gestaltet wurden. In den vier Einzelbegegnungen ging eine 2:2-Bilanz in das Protokoll ein.

Eldagsen: Karsten Dörpmund 6:3, 6:4; Bodo Kornführer 4:6, 2:6; Günter Marsmann 6:2, 6:1; Sven Bode 4:6, 6:7; Bode/Kornführer 6:1, 6:1; Marsmann Everling 6:4, 6:0.

1. Bezirksliga Herren 30: TV Bad Münder - TV Springe 3:3: Die noch sieglosen Gastgeber kamen gegen den Nachbarn über eine Punkteteilung nicht hinaus. Dagegen können sich die Springer bei derzeit 3:1 Punkten gute Hoffnungen auf den angestrebten Klassenerhalt machen.

Bad Münder: Christian Vogt 7:5, 6:4, Marco Böhm 2:6, 0:6; Robert Brandl 6:1, 7:5; Matthias Müller 6:3, 2:6, 2:6; Vogt/Bradl 6:1, 6:4.

Springe: Frank Glaubitz 5:7, 4:6; Christian-Phillipp Hage 6:2, 6:0; Björn Galler 1:6, 5:7; Bernd Volkenborn 3:6, 6:2, 6:2; Glaubitz/Schälicke 1:6, 4:6; Hage/Galler 6:1, 6:2.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare