weather-image
20°
Erste Mannschaft siegt klar beim Verbandsliga-Favoriten /Reserve dominiert in Eystrup

Springer Schachteams auf der Erfolgswoge

Schach (ndz). Mit zwei Siegen kehrten die Springer Schachspieler von ihren Auswärtsspielen zurück.

270_008_4961773_Gandyra.jpg

Die erste Mannschaft des Schachvereins Springe überraschte dabei mit einem 5,5:2,5-Sieg bei den Schachtigern Langenhagen, die zum erweiterten Favoritenkreis in der Verbandsliga Süd gezählt werden müssen. Holger Weber brachte Springe schnell mit einem druckvoll vorgetragenen Angriffssieg in Führung. An den drei vorderen Brettern erzielten Thomas Edel, Malte Pawelzik und Dieter Amm gegen starke Gegnerschaft jeweils ein Remis.

Arthur Morcinek sowie die beiden „Leihgaben“ aus der 2. Mannschaft, Stefan Gandyra und Markus Pohlmann, gewannen ebenfalls, und nur die Partie von Michael Engelking ging verloren. Am Ende stand ein sicherer Sieg, der nie in Gefahr geraten war.

Trotz vielfachem Ersatz reiste die zweite Mannschaft als Favorit zum SK Eystrup II und wurde dieser Rolle auch vollauf gerecht. Jonas Mätzig erzielte in überzeugende Manier die Führung. Nach einem weiteren Sieg von Holger Thran und Niederlagen der Nachwuchsspieler Erik Söchtig und Louis Philipp stand es allerdings lange Zeit unentschieden. Erst in der vierten Spielstunde setzte sich die größere Spielstärke der Deisterstädter durch, und nacheinander gewannen Ralf Mätzig, Lara Mätzig, Reinhard Bode-Schütte und Tim Seiler ihre Partien zum klaren 6:2-Endstand.

270_008_4961770_Maetzig.jpg
  • Jonas Mätzig feierte mit der Reserve einen 6:2-Sieg. Fotos: pr.
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare